Uwe Dombeck neuer Präsident des Lionsclubs

Stefan Blut übergab die Präsidentennadel an Uwe Dombeck.

Im vergangenen Jahr konnten viele Projekte unterstützt werden

Im Lionsclub Bad Gandersheim-Seesen hat der scheidende Präsident Stefan Blut, aus Lutter am Barenberge, die Präsidentennadel an Uwe Dombeck aus Osterode übergeben.

Im festlich hergerichteten Wintergarten eines bekannten Osteroder Restaurants begrüßte Stefan Blut die Lionsfreunde und ihre Ehefrauen und ließ zunächst das vergangene Lionsjahr Revue passieren. Neben zahlreichen Vorträgen waren es vor allem die Aktivitäten anlässlich der Stadtfeste in Bad Gandersheim und Seesen sowie der traditionelle Besuch im Bad Gandersheimer Mutterhaus Salem , die den Einsatz der Mitglieder erforderten gemäß dem Motto der Lions „We serve“ .
Mit den Erlösen des Bücherbasars, des Mistelverkaufs und des Verkaufstandes auf dem Seesener Herbstfest konnten Projekte in der hiesigen Gegend gefördert werden. So beteiligte sich der Club an den Kosten für ein Notstromaggregat der Feuerwehr Rhüden, eine durch Brand in Not geratene Familie erhielt eine Zuwendung und das Junior Ranger Project des Nationalparks Harz sowie das Project „Generation of Respect“ in Seesen wurden ebenfalls mit einer Spende bedacht.
Anschließend bedankte sich Stefan Blut bei den Clubmitgliedern für die Unterstützung und übergab die Präsidentennadel an Uwe Dombeck .
Der neue Vorstand besteht nun aus Uwe Dombeck, als Präsident, Kai Labenski als Vizepräsident, Klaus Wenger als Sekretär, Heinfried Reiche als Schatzmeister, Hartmut Jürgens als Beauftragter für Activity und Christoph Görtler als Clubmaster.
Dombeck bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und versprach ein interessantes Lionsjahr, das bereits im Juli mit einem ersten Clubabend beginnen wird.
Danach freuten sich die Lions über ein köstlich serviertes Menü und ließen den Abend mit freundschaftlichen Gesprächen ausklingen.