Versammlung im Zeichen des Jubiläums

Mit ihrer Showeinlage begeisterte die MTV Gruppe „Seesener Akros“ das Publikum

Die Schützendamen der SG Seesen feierten noch einmal runden Geburtstag / Zahlreiche Vereine kamen

Geselligkeit wird bei den Schützendamen der SG Seesen 1428 groß geschrieben. Sei es bei den Vereinsfesten oder bei der jüngsten Jahreshauptversammlung des Kreises. Gemütlich war diese und eben auch gesellig. Zugleich standen Seesenes Schützendamen diesmal besonders im Mittelpunkt. Schließlich feierten sie im vergangenen Jahr den 50. Geburtstag ihrer Abteilung. Die anderen Vereine kamen nicht mit leeren Händen.
Viele Glückwünsche konnte Siegrid Mirschel, Leiterin der Schützendamen, an diesem Tag entgegennehmen. Nicht nur das, auch Geschenke, Blumen oder Briefumschläge hatten die anderen Vereinsvertreter mitgebacht. Aus Seesen und der Umgebung waren sie zur Kreisversammlung angereist. Schließlich ist so ein goldenes Jubiläum auch ein besonderes.
Siegrid Mirschel freute sich, dass sie in Seesen unter anderem den Kreisvorsitzenden Axel Ambrosy, die Kreisdamenleiterin Monika Ruhe, Dieter Fanger, Frank Plattner und Horst Braun vom Vorstand der SG Seesen sowie Friedrich Wilhelm und Andrea Wilhelm-Opel unter den Gästen begrüßen konnte.
Bei solch einer Jahreshauptversammlung darf auch die Ehrung nicht fehlen. Kreisleiterin Monika Ruhe freute sich, eine langjähriges Mitglied auszeichnen zu können. Marlene Schöps vom SV Ammensen wurde mit dem Hilde-Wilhelms-Gedächtnispokal geehrt. Dieser wird vom Kreisverband für besondere Verdienste verliehen. Preisträgerin Marlene Schöps war viele Jahre unter anderem im Kreisvorstand der Sportschützen aktiv. Sie freute sich sehr über die Auszeichnung.
Die Mitglieder der MTV-Gruppe „Seesener Akros“ sorgte für den künstlerischen Teil. Mit ihrer Showeinlage begeisterten die jungen Frauen die Gäste der Kreisversammlung.