Viele Treppchenplätze für den TC-Nachwuchs

Alle Platzierten der Tennis-Regionsmeisterschaften, die beim beim TK Goslar durchgeführt wurden.

Tennis: Leonora Zimmermann siegt bei den U12/14-Regionsmeisterschaften

Die Tennis-Regionsjugendwarte Kerstin Engel und Thorsten Münnich können auf erfolgreich durchgeführte Meisterschaften über das Pfingstwochenende zurückblicken. 75 Teilnehmer und durchweg spannende und viele knappe Matches sprechen für eine gute Nachwuchsarbeit der Region Goslar/Salzgitter. Der TK Goslar präsentierte sich wie immer als netter Gastgeber mit gut hergerichteten Plätzen auf seiner schönen Anlage.
Im Midcourt der Juniorinnen U 9/10 setzte sich Amelie Leunig vom TK Goslar vor Antonia Ahrens und Hannah Brics aus Lutter durch. Schön anzusehen, was die Jüngsten bereits zeigten. Im Wettbewerb der Juniorinnen U 12/14 wurde die topgesetzte Leonora Zimmermann vom TC Seesen ihrer Rolle gerecht. Sie hatte aber im Finale gegen ihre Teamkollegin Celina Stubhan beim 6:4; 6:4 doch zu kämpfen. Dritte wurde Lea Baschanow (BW Salzgitter). Die Nebenrunde entschied Ciara Stubhan vor ihrer Schwester Catjana (beide TC Seesen).
Bei den jungen Damen U16 bis 21 war der Weg für Lorraine Lißmann von BW Salzgitter bis zum Titel hart. Im Endspiel bezwang sie ihre Clubkameradin Katharina Rucinski 6:4; 7:6, nach dem knappen Halbfinalsieg mit 6:4; 6:4 gegen die später drittplatzierte Laura Pawlik aus Harlingerode. Hier gewann Antonia Raake (TC Seesen) die Nebenrunde.
Im Kleinfeld traten sowohl Mädchen als auch die Jungen im gemischten Wettbewerb gegeneinander an. Luc Gerlach vom TSV Lutter gewann vor Maverick Misler (STV Ringelheim) und Lennard Appelt vom MTV Goslar. Leonie Münnich (4.) und Femke Erja Dahle (5.) hielten schon gut mit. Beim Midcourt der U 9/10 bestätigte das Ergebnis nicht ganz die Setzliste: Tim Schurer vom MTV Goslar vor Jan Seidel vom gleichen Verein dominierten. Oskar Biermann (TC Seesen) wurde überraschend Dritter. Der Nebenrundensieger Jakob Homann kommt ebenfalls vom TC Seesen.
Nikolaj Käfer vom TV Gebhardshagen heißt der Gewinner der Junioren U 10. Nico Fabiniak und Paul Pägert (TC Seesen) belegen in dieser Altersklasse die Plätze. Richard Vollbrecht gegen Bruder Ludwig (RG Bad Harzburg) war das Finale der U 12, das der an Nummer 2 gesetzte Richard ganz deutlich gewann. Niklas Krause (BW Salzgitter) wurde Dritter. Sieger der Nebenrunde wurde Kai Baschanow vom gleichen Verein.
John Fricke vom TV Gebhardshagen musste im gutbesetzten Wettbewerb der Junioren U 14 bis zum Titelgewinn mächtig kämpfen, ehe sich Karl Biermann (TC Seesen) mit 5:7; 2:6 geschlagen gab. Dritter wurde Malte Heise aus Lutter nach einem Dreisatzsieg über Fynn Frenzel vom TV Gebhardshagen. Die Nebenrunde entschied Christian Rucinski (BW Salzgitter) für sich.
Im starken Feld der Junioren U 16 setzte sich Jan-Philip Jansen vom TSV Wolfshagen eindrucksvoll gegen Jan Fischer (TC Salzgitter-Bad) durch. Hier wurde Moritz Supinski aus Bad Harzburg Dritter, Simon Weber vom gleichen Verein gewann die Nebenrunde. Bei den Herren U 21 spielte jeder gegen jeden. Es siegte Till-Leon Kattke vom Gastgeber TK Goslar vor Tobias Malz (TV SZ-Barum). Maximilian Klamt aus Braunlage belegte den Bronzeplatz.
Die Jugendwarte zeigten sich nach der erbrachten Leistungen durchaus zufrieden. Die Region braucht sich hinter den übrigen Regionen des ehemaligen Bezirks durchaus nicht zu verstecken. Die Platzierungen in der nächsten NTV-Jugendrangliste wird das zeigen.