„Vier Pfoten“-Projekt braucht dringend Unterstützung

Michaele Klingenberg hat das Vier-Pfoten-Projekt übernommen.

Ehrenamtsbörse auf der Suche nach Hundebesitzern, die die Senioren mit ihren Vierbeinern besuchen möchten

Seit einigen Jahren besuchen Ehrenamtliche mit ihren Vierbeinern Menschen in den Seesener Senioreneinrichtungen. Sowohl im Altenzentrum St. Vitus als auch in der Seniorenwohnanlage „Am Schildberg“ werden sie stets sehnsüchtig von den Bewohnerinnen und Bewohnern erwartet. Einmal pro Woche, alle vierzehn Tage oder in anderen Abständen gehen „Herrchen“ und „Frauchen“ mit ihren Hunden für zirka eine halbe bis eine Stunde in die Einrichtungen.
Bedauerlicherweise kann Antje Linkersdörfer, die lange Zeit die Federführung für das Projekt der Vier-Pfoten inne hatte, aus beruflichen Gründen die Koordination nicht mehr übernehmen. An ihre Stelle ist nunmehr Michaela Klingenberg getreten, die sich über neue Interessierte sehr freut.
Denn leider ist es für einige Ehrenamtliche in der letzten Zeit nicht möglich, die Altenheime regelmäßig zu besuchen. Die Ehrenamtsbörse sucht daher dringend weitere Menschen, die ein wenig von ihrer Zeit für die Heimbewohner und Heimbewohnerinnen zur Verfügung stellen und gemeinsam mit ihrem Hund an den Besuchen teilnehmen. Wichtig ist, dass die Tiere verträglich und gut erzogen sind.
Schön wäre es auch, mit zahmen „Streicheltieren“, beispielsweise Meerschweinchen, in die Einrichtungen zu gehen. Vor einiger Zeit durften zwei süße Meerschweinchen bei den Besuchen mit von der Partie sein. Den Senioren bereitete dies große Freude. Leider sind die Meerschweinchen inzwischen zu alt geworden und können nicht mehr an dem Programm teilnehmen. Es wäre wunderbar, wenn sich Nachfolger für sie fänden.
Die Ehrenamtsbörse appelliert an alle Seesener: „Bitte denken Sie doch einmal darüber nach, ob Sie hier tätig werden könnten. Selbstverständlich werden Ihre zeitlichen Wünsche in Abstimmung mit den Bedürfnissen in den Seniorenheimen berücksichtigt. Wegen weiterer Informationen und Absprachen nehmen Sie bitte Kontakt mit der Ehrenamtsbörse Seesen auf.“
Die Mitarbeiterinnen sind immer donnerstags in der Zeit von 9.30 bis 11 Uhr im Rathaus, 2. Obergeschoss links, persönlich anzutreffen und unter Telefon (05381) 75235 zu erreichen. Außerhalb der Bürozeiten kann gern auf den Anrufbeantworter gesprochen werden.