Vitamin C für alle

Immer schön mit Schutzbrille: Gymnasiasten des 10. Jahrgangs...

Kooperation des Jacobson-Gymnasiums mit den Grundschulen

In den Genuss eines außergewöhnlichen Chemieworkshops kamen in den vergangenen Wochen Viertklässler der Grundschule Münchehof sowie der Kurt-Klay-Schule Lutter im Rahmen der Kooperation „Begabtenförderung“ mit dem Jacobson-Gymnasium.

Die fachliche Ausarbeitung und inhaltliche Gestaltung des „Schnupperworkshops“ lag hauptverantwortlich auf den Schultern von Thao My Chau, Laura Rose, Hauke Sommer sowie Peter Röpke, allesamt Schüler/-innen des 10. Jahrgangs. Angeleitet und betreut wurden sie von ihren Fachlehrkräften, Elina Schwenson und Corinna Scholderer, sodass bereits vor den Herbstferien eine Lern- und Experimentiersequenz zum Thema Vitamin C ausgearbeitet werden konnte. Dabei sammelten die Zehntklässler neben fachlichen auch erste didaktische Erfahrungen im Blick auf die Vorbereitung von Experimenten und Versuchsanleitungen.
Nach den Herbstferien wurde es ernst. Denn 13 Schüler/-innen der Grundschule Lutter kamen in Begleitung ihrer Lehrkraft, Frau Wilgenroth, für zwei Nachmittage ins Gymnasium und lernten dabei auch den Chemieraum kennen. Nun galt es in die Lehrerrolle zu schlüpfen und die Gäste in die Geheimnisse des Vitamin C einzuführen, wofür kleine Experimente durchgeführt wurden.
Im Anschluss an den ersten Durchgang wurde das Projekt mit der Grundschule Münchehof, ebenfalls an zwei Nachmittagen, wiederholt.
Die einhellige Meinung aller Beteiligten war äußerst positiv. Alle haben etwas gelernt und es hat viel Spaß gemacht, mitein­ander zu arbeiten. Die Jüngeren freuten sich außerdem darüber, die Räumlichkeiten des Gymnasiums kennenzulernen, während den Großen durchaus bewusst geworden ist, wie komplex und auch anspruchsvoll die Rolle als Lehrer sein kann.