Volkstümliches Blasorchester rüstet für das traditionelle Neujahrskonzert

Das Volkstümliche Blasorchester – das nun im MTV Bornhausen untergekommen ist – während seines Auftrittes beim Neujahrsempfang der Stadt Seesen.

Am 22. Januar spielt das Orchester im Hotel „Zum Wilhemsbad" / Konzert bereits ausverkauft

Seesen (bo). Das Volkstümliche Blasorchester, seit dem 1. Januar das musikalische Aushängeschild des MTV Bornhausen, hat sich bekanntlich in den Jahren seit seiner Neugründung zu einer starken, spielfähigen Einheit entwickelt. Davon kündeten in der Vergangenheit zahlreiche öffentliche Auftritte. Höhepunkt aller Veranstaltungen ist und bleibt aber das Neujahrskonzert, das in diesem Jahr am Sonnabend, 22. Januar, um 20 Uhr im Hotel „Wilhelmsbad“ angesagt ist.
Unter der musikalischen Leitung von Ulli Finster erarbeitet das Orchester derzeit ein zweiteiliges Konzertprogramm, und mit Blick darauf hat der Dirigent am vergangenen wie auch für das kommende Wochenende den Mitgliedern des Orchesters umfangreiche Zusatzproben verordnet.
Geboten wird den Zuhörern wieder „ein musikalischer Spaziergang“ mit beschwingten und heiteren Melodien durch die Welt der traditionellen volkstümlichen Blasmusik. Es ist ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm, das sicherlich auch wieder den Geschmack der Zuhörer treffen wird.
Als Moderator konnte auch wieder Otto Brodthage jun. für die Veranstaltung gewonnen werden. Er wird nicht nur die einzelnen Musikstücke ins rechte Licht rücken, sondern auch mit netten Anekdoten die Lachmuskeln der Zuhörer strapazieren.
Es gibt aber auch einen Wermutstropfen. Der große Saal des Hotels „Wilhelmsbad“ ist für diese Veranstaltung zu klein. Die Kartennachfrage war wieder so groß, dass das Konzert bereits bis auf den letzten Platz ausverkauft ist.