Von der Rassel bis zur Ritterburg

Massenandrang im Kindergarten: Der Spielzeugbasar in der KiTa am Spottberg war wieder ein voller Erfolg.

Große Auswahl beim Basar im Kindergarten am Spottberg

Als die Eingangstür des Kindergartens am Spottberg am Sonnabend um Punkt 14 Uhr geöffnet wurde, gab es kein Halten mehr. Die Menschenschlange vor der KiTa strömte ins Innere des Gebäudes. Schließlich galt es, als Erster bei den begehrtesten Spielzeugen anzukommen.

Erlös wird für eine
Nestschaukel verwendet
Das Angebot beim Spielzeugbasar war wie üblich breit gefächert. Von der kleinen Rassel bis hin zur großen Ritterburg war (fast) alles dabei, was sich Kinder nur wünschen können. Natürlich standen auch jede Menge Spielzeugautos, Playmobil und Puppen zur Auswahl. Gesellschaftsspiele, Puzzle und Bücher waren ebenfalls en masse vorhanden. Hoch im Kurs standen auch Kinderwagen und -sitze. „Einige Angebote kamen sogar aus Bad Harzburg“, erzählte die Vorsitzende des Fördervereins, Christiane Homann. Sie freute sich auch über den großen Andrang: „Heute ist es noch voller als sonst!“ So voll, dass sich die Schlange vor der Kasse einmal quer über den Flur verteilte. Doch geduldig warteten die Besucher mit ihren Schätzen.
15 Prozent des Verkaufserlöses gehen wie üblich an den Förderverein. Zusätzlich auch die Einnahmen aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf. Die Eltern hatten im Vorfeld wieder zahlreiche leckere Kuchen und Torten gebacken, die die Gäste in der „Cafeteria“ zu sich nehmen konnten. „Als nächstes Projekt wollen wir eine Nestschaukel anschaffen. Das wünscht sich der Kindergarten schon lange“, hofft Homann auf einen erfolgreichen Kassensturz. Hinzu kommen auch noch 50 Euro vom Toto-Lotto-Geschäft Geisler, die in den vergangenen Monaten für den KiGa gesammelt haben.
Einen Dank richtete Christiane Homann an die Landsknechte Seesen. Die hatten im Vorfeld die Tische geliefert, auf denen die Waren anschließend ausgelegt wurden. Rund 20 Freiwillige vom Förderverein und Kindergarten hatten bereits am Freitag und Sonnabendvormittag dafür gesorgt, dass Ordnung in die unzähligen Angebote kam.