Vor der Kreuzfahrt ins kalte Wasser

Training für den Notfall im eiskalten Wasser.

Bayern Stürmer beim Sicherheitslehrgang in Rostock / „Beobachter“-Leserreise steht im März bevor

Die Bayern Stürmer bereiten sich weiter auf ihre nächste große Kreuzfahrt mit der AIDA vor. Aber nicht nur musikalisch geht es dabei ins Detail. Da die Band die vergangenen fünf Aida Gastspiele im Duo absolviert hat müssen nun vier weitere Bandmitglieder mit den Sicherheitsbestimmungen auf einem Kreuzfahrtschiff vertraut gemacht werden.

Dazu ging es nun auf einen mehrtägigen Sicherheitslehrgang in Rostock. Dort werden wichtige Sachen wie Rettungswege, Brandbekämpfung an Bord usw. unterrichtet. Und dann geht es wie angekündigt in Schutzanzügen in das kalte Ostseehafenbecken.
„Am Anfang dachte ich bei zwei Grad minus und Schneefall muss diese Übung wohl ausfallen. Aber da hatte ich mich getäuscht. Es ging mit einem juchzenden Sprung ins Hafenbecken. Es war dann wirklich eine witzige Erfahrung“ berichtet Philipps, Kopf der Band.
Im Wasser mussten dann Übungen geschwommen werden um sich im Ernstfall durch Gruppenbildung länger warmhalten zu können. Außerdem wird man von Rettungskräften in der Gruppe wesentlich schneller gesichtet. Die dazu benötigten Überlebensanzüge erinnern etwas an die bekannten Teletubbies und so hört man immer mal wieder ein lachendes „winke winke“ aus dem Wasser. Ebenso werden die Bayern Stürmer im Kampf gegen das Feuer im Umgang mit verschiedenen Löschmethoden und bordspezifischen Rettungsmitteln ausgebildet. Auch das Fahren eines Rettungsbootes und Abschießen von Signalraketen gehört dazu.

„Freuen uns auf den Besuch der Beobachter-Reisegruppe“

Aber nun sind alle erforderlichen Lehrgänge von den niedersächsischen Musikern absolviert. Nun kann es für die Stimmungsmacher aus Hary losgehen. „Ganz besonders freuen wir uns auf die Woche vom 12. bis zum 19. März wenn uns die Leserreisegruppe vom Beobachter besucht“. Nach einem sehr informativen Abend im Alten Fritz in Seesen hatten viele Beobachter-Leser die Chance genutzt und die vom Beobachter angebotene Leserreise gebucht. Auch das teilen von Kabinen für Alleinreisende wurde erfolgreich angeboten.
Kurzentschlossene können sich noch immer unter der Rufnummer (05381) 93650 beim Beobachter melden. Wer die Bayern Stürmer vor der zehnwöchigen Tour noch einmal live erleben möchte kann dies am Samstag, den 6. Februar in Münchehof beim Karneval oder am Sonntag, den 7. Februar beim Umzug in Harriehausen tun.