Vorschlag zwei macht das Rennen

225 Beobachter-Leser haben über das Etikett für das Sehusa-Bier abgestimmmt.

Sehusa-Bier-Etikettenwettbewerb ist entschieden

Die Entscheidung ist gefallen. Wenn der Seesener „Beobachter“ am Sonnabend, 27. September, im Rahmen des 1. Bierfestes auf dem Jacobsonplatz erstmalig das neue Sehusa Bier präsentiert, dann dürfen sich die Gäste auch auf das neue Etikett freuen, das auf den neuen Seesener Bierflaschen angebracht ist. Diese sind natürlich auch ab dem Bierfest zu erwerben. Genauer gesagt, gibt es das Sehusa Bier ab dem 29. September direkt beim Seesener „Beobachter“, bei Getränke Quelle in Seesen und beim Edeka-Center Berghöfer am Wilhelmsbad. Der „Beobachter“ hatte schon im Juni zu einem großen Etikettenwettbewerb aufgerufen, der leider nahezu ungehört verhallte. Deshalb wurde anschließend eine professionelle Werbeagentur mit der Gestaltung möglicher Etiketten beauftragt.
Herausgekommen sind am Ende drei Vorschläge, über die in der vergangenen Woche abgestimmt werden konnte. Ziel dieser Aktion war es, die Seesener Bürger über die endgültige Etikettenwahl abstimmen zu lassen, damit am Ende auch der Entwurf gewinnt, der die größte Zustimmung in der Bevölkerung findet.
Und das Interesse, über ein Etikett für das Sehusa-Bier mitzuentscheiden, war enorm. Insgesamt erreichten 225 Original-Stimmzettel die Redaktion. Auf den ersten Vorschlag, das schlichte Etikett oben links, entfielen 40 Stimmen. Für Vorschlag drei (oben rechts), im Design eher zurückhaltend, ein wenig am Motiv der Fenster zum Harz orientiert, und zusätzlich mit mittelalterlichem Flair behaftet, entschieden sich 73 der Leserinnen und Leser.
Das Rennen machte am Ende Vorschlag zwei (Mitte), das Etikett zeigt die Burg Sehusa nebst Stadtwappen. Hierfür votierten insgesamt 112 der Leserinnen und Leser.
Unter allen Einsendern beziehungsweise Teilnehmern des Etikettenwettbewerbs hat der „Beobachter“ einen attraktiven Preis verlost. Es handelt sich um den ersten Seesener Sehusa-Bierkrug überhaupt.
Fortuna entschied über den Gewinn, dieser geht an Norbert Mellenthin aus Seesen. Herzlichen Glückwunsch. Der Bierkrug wird erst noch gefertigt, wir werden uns mit dem Gewinner in Verbindung setzen.