Vorträge zum Thema Herzrhythmusstörungen

Neuer Termin: Prof. Dr. med. Ortlepp referiert am 17. November im Bürgerhaus Seesen

Seesen (bo). Die DAK Seesen bietet am Mittwoch, 17. November, ab 19.Uhr, zwei Vorträge von Prof. Dr. med. Jan R. Ortlepp, Chefarzt der Abteilung Innere Medizin und Intensivmedizin der Asklepios Kliniken Schildautal, im Bürgersaal Seesen an.
Viele Menschen sind von Herzrhythmusstörungen betroffen. Es besteht eine große Unsicherheit darüber, ob diese harmlos oder gefährlich sind und wie sie behandelt werden können. Allein an Vorhofflimmern, der häufigsten Form von Herzrhythmusstörungen, leiden in Deutschland eine Million Menschen. Prof. Dr. med. Ortlepp, Kardiologe, hält an diesem Abend für alle Interessierten zwei Vorträge im Bürgersaal Seesen zu den Themen „Leben mit Vorhofflimmern“ und „Lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen“.
Sie erhalten in seinen Vorträgen interessante und wichtige Informationen über neue Behandlungsmöglichkeiten und Diagnoseverfahren. Bei Interesse melden sie sich bitte bei der DAK Seesen in der Jacobsonstr. 24 oder unter der Telefonnummer (05381) 91790 - 0 an. Sie haben auch die Möglichkeit der DAK eine E-Mail mit ihrer Anmeldung unter der Adresse service714300@dak.de zu schicken. Die Veranstaltung ist für die Zuhörer selbstverständlich kostenfrei.