Wanderfreunde durchstreifen die herrliche Natur rund um Seesen

Das Blasorchester des MTV Bornhausen begrüßte die Wanderfreunde mit schmissiger Musik.

14. Wandertag verzeichnet trotz Kälte gute Resonanz / MTV Seesen mit stärkster Teilnehmerzahl dabei

Seit Jahren veranstalten die Volksbank eG, der Harzklub-Zweigverein Seesen, die HarzEnergie, der Seesener „Beobachter“ und das Markthaus Seesen den beliebten Wandertag in Seesen.
Die Wanderwarte des Harzklub-Zweigvereins Seesen legen jedes Jahr die beiden Wanderrouten über fünf und zehn Kilometer rund um Seesen fest. Natürlich wird auch darauf geachtet, dass die Wege gut passierbar sind und möglichst viel durch das schöne Seesener Waldgebiet führen.
Am Sonntag fand nun der 14. Wandertag statt. Alle Wanderfreunde trafen sich um 9.30 Uhr auf dem Volksbank-Parkplatz in Seesen. Dieter Brinkmann, Vorstandsmitglied der Volksbank eG in Seesen, begrüßte die Wanderer auch im Namen seiner Vorstandskollegen Dr. Jörg Hahne und Andreas Wobst und wünschte allen Teilnehmern viel Spaß. Gegen 10 Uhr begann die Wanderung. Nach etwa der Hälfte der Gesamtstrecke erwartete die Teilnehmer die Versorgungsstation der HarzEnergie. Dort konnten sich die Wanderer mit Obst und frischem Wasser stärken.
Nach der Rast führte die Wanderroute wieder zurück zur Volksbank eG, auf deren Parkplatz das Volkstümliche Blasorchester des MTV Bornhausen von 1910 e.V. wartete, um die Wanderer mit ihrer Musik in Empfang zu nehmen.

Tolle Preise warteten
auf die größten Gruppe

Jedes Jahr wird beim Wandertag ein Gewinnspiel veranstaltet, bei dem die Teilnehmer tolle Preise gewinnen können. So verloste das Markthaus Seesen zwei Warengutscheine im Wert von 150 und 50 Euro. Die Volksbank eG in Seesen legte einen weiteren Warengutschein des Markthauses Seesen im Wert von 100 Euro hinzu. Diese drei Gutscheine gewannen die Wandergruppen mit der stärksten Teilnehmerzahl. Der 1. Platz ging mit 37 Teilnehmern an den MTV Seesen, über den 2. Platz freuten sich die 27 Wanderer des SC Greene und den 3. Platz belegten die Wanderer des Clubs der Naturfreunde aus Bornum mit 26 Teilnehmern. Aber auch für alle anderen standen viele schöne Sachpreise zur Verfügung. Hannelore Weiß vom SC Greene und Leon Emilian Müller aus Rhüden konnten sich über je einen Preis vom Stadtmarketing Seesen für den ältesten und jüngsten Teilnehmer freuen.