Wandern geht bei jedem Wetter

Der MTV Seesen – mit dem 1. Vorsitzenden Jürgen Alms – stellte die größte Wandergruppe.

14. Seesener Wandertag von Kälte begleitet / Trotzdem 270 Teilnehmer

„Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung” heißt es in einem deutschen Sprichwort – und das galt gestern wohl auch für den inzwischen 14. Volksbank-Wandertag, der abermals von der Volksbank, dem Beobachter, der HarzEnergie und dem Harzklub-Zweigverein ausgerichtet wurde. Dass es kalt werden würde, war klar – und darauf waren die Wanderer vorbereitet. Insgesamt 270 Teilnehmer wurden gezählt, eine tolle Anzahl, die sogar noch über dem Vorjahr lag. Im Anschluss an die Wanderung, die unter anderem durch den Steinway-Park führte, ging es zurück zum Hof der Volksbank, wo eine leckere Erbsensuppe sowie Kaffee und Kuchen schon auf die Wanderer wartete. Es folgte die Preisverleihung für die größte Wandergruppe. Die Lokalmatadoren vom MTV Seesen setzten sich hier durch. Mehr über den trotz Kälte sehr gelungenen Wandertag in einer der nächsten Ausgaben.