Weihnachtliche Stimmung auch im Altenzentrum St. Vitus

In den Adventsbuden herrschte fröhliche Weihnachtsstimmung. (Foto: Kiehne)

Auch in diesem Jahr wieder wurde in eine gemütliche Budenstadt eingeladen / Breit gefächerte Adventsangebote

Seesen (uk). Das erste Adventswochenende lockt in der Region Seesen traditionell mit Weihnachtsmärkten in Hülle und Fülle. In den Stadtteilen Bornhausen, Ildehausen, Engelade und Münchehof öffneten die Märkte ihre Pforten, und auch in der Kernstadt Seesen stellte sich adventliches Treiben ein – und zwar beim Weihnachtsmarkt im Altenzentrum St. Vitus.
Auch hier hatten die vielen fleißigen Hände wieder einen liebevoll gestalteten Weihnachtsmarkt vorbereitet, bei dem es an nichts mangelte. An zwei Tagen wurden den Bewohnern des Altenzentrums, aber auch den vielen Gästen ein breit gefächertes Programm geboten. Dass der Besuch am Sonnabend eher schleppend anlief, führten die „Markt-Macher“ denn auch auf die vielen Parallel-Veranstaltungen zurück, mit der Resonanz am Sonntag sei man durchaus zufrieden gewesen, hieß es Anfang der Woche. Der Erlös der Tombola – zu gewinnen gab es unter anderem Flachbildschirmfernseher – ist in diesem Jahr für neue gemütliche Sitzmöbel für die Bewohner sowie für eine Verbesserung und Veränderung der Kinosituation gedacht. Außerdem werden Spenden für den Palliativ-Bereich der Einrichung benötigt.
Zu einem echten Markt gehören neben den kulinarischen Angeboten auch der Verkauf von weihnachtlichen Adventsgestecken und Dekorativem. Basteleien, Mis­telzweige und selbst hergestellte Handarbeiten fanden da ihre Abnehmer. Für musikalische Klänge sorgten der Musikzug Rhüden sowie der Posaunenchor unter der Leitung von Andreas Pasemann und die Waldorfkinder aus Hildesheim.