Weihnachtsfeier bietet Rahmen für weitere Planungen

Der Harzklub-Zweigverein Seesen sorgte mit seinen kleinen „Nikoläusen“ für die passende weihnachtliche Unterhaltung.

Seesener Hausfrauenbund verlebt besinnliche Stunden mit Unterhaltungsprogramm im „Hotel Wilhelmsbad“

Pünktlich um 15 Uhr konnte Sigrid Ahlswede, 1. Vorsizende des Seesener Hausfrauenbundes, zahlreiche Mitglieder zur diesjährigen Weihnachtsfeier im „Hotel Wilhelmsbad“ begrüßen. Im festlich geschmückten Saal herrschte von Beginn heiteres Treiben, und die Vorsitzende hatte ihre Mühe, sich bei den angeregten Gesprächen Gehör zu verschaffen.
Auf jedem Platz erwartete die Hausfrauen ein vom Handarbeitskreis gebastelter Weihnachtsbaum sowie das Jahrbuch für 2013, und das Programmheft für das 1. Halbjahr.
Vor dem besinnlichen Teil der Veranstaltung erfolgte ein kurzer Rückblick auf den Vormonat und es wurden die Termine für den Dezember bekanntgegeben.
Der Vortrag von Frau Elke Ahlswede - „Klasen über das Leben in Frankreich“ war sehr interessant und hat wohl allen sehr gut gefallen.
Gekegelt wird am 13. und 20. Dezember, der Handarbeitskreis trifft sich ebenfalls am 20. Dezember. Beide Veranstaltungen beginnen um 15 Uhr im Altenzentrum St. Vitus.
Die erste Fahrt im neuen Jahr führt den Hausfrauenbund am 23. Januar in das Restaurant „Zwetschenkreuger“ zum Grünkohlessen. Am Nachmittag geht es nach Brüggen ins Leine-Café zum Kaffeetrinken. Die Abfahrt ist um 11.30 Uhr ab Hochhaus, 11.35 Uhr St. Vitus, 11.40 Uhr Waisenhausstraße und um 11.45 Uhr ab Bahnhof.
Die Mehrtagesfahrt im nächsten Jahr führt die Seesenerinnen vom 9. bis 16. Juni ins Strandhotel nach Baabe auf Rügen. Es sind Rundfahrten nach Binz, Sellin sowie eine Schifffahrt von Sassnitz bis zum Königsstuhl, Kap Arkona, Mönchsgut und Hiddensee geplant. Wer an einer der Fahrten teilnehmen möchte, kann sich jederzeit bei Sigird Ahlswede (05381) 2801 oder Frau Simon (05381) 5112 anmelden.
Dem Hausfrauenbund sind in diesem Jahr acht neue Mitglieder beigetreten, denen zur Begrüßung eine Blume überreicht wurde. Es sind: Sigrid Breust, Christine Fuchs, Helga Grudziecki, Gabi Majeweski, Eva Lelickens, Irmgard Oelmann, Helga Schinn und Dieter Opel.
Der 1. Vorsitzenden, Sigird Ahlswede, wurde im Namen aller Mitglieder von Andrea Wilhelm Opel ein Blumengebinde überreicht, mit dem ihr für ihren unermüdlichen Einsatz gedankt wurde.
Nach dem offiziellen Teil begeisterte der Harzklub mit seinen kleinen Nikoläusen die Teilnehmer. Es wurden Lieder mit dem Glockenspiel vorgetragen, die teilweise mit Akkordeon und Gesang von dem Publikum begleitet wurden. Die Sänger mit den Kindern brachten bekannte und weniger bekannte Weihnachtslieder, die mitgesungen wurden, zu Gehör, und die kleinen Nikoläuse sangen ein lustiges Lied vom „Jochi“. Es gab viel Applaus und natürlich Zugaben.