Wer macht mit beim Clooney-Blockbuster?

Berliner Komparsenagentur „Filmgesichter“ lädt am Sonnabend zum Casting ein

Die Berliner Komparsenagentur ’Filmgesichter’ (www.filmgesichter.de) castet im Auftrag von Studio Babelsberg tausende Komparsen und Kleindarsteller für die Dreharbeiten der Filmproduktion „The Monuments Men“. Regisseur und Produzent ist George Clooney.
Der Film wird ab Frühjahr 2013 unter anderem im Großraum Goslar gedreht. Für einzelne Szenen, die Ende April/ Anfang Mai in der Region gedreht werden, sind insgesamt rund 2.000 Komparsen gesucht.
Der Film spielt zur Zeit des 2. Weltkrieges. Daher werden von der Komparsenagentur nur Komparsen besetzt, die optisch in diese Zeit passen.
Gesucht werden rund 1.500 Männer zwischen 18 bis 70 Jahren aus Goslar und Umgebung. Darüber hinaus werden auch hunderte Frauen und Kinder jeden Alters gesucht, die als Komparsen zum Einsatz kommen.
Wichtig: Für das Casting muss man sich nicht anmelden sondern einfach nur vorbeikommen. Wer sich bereits mit Bildern über die Internetseite der Agentur angemeldet hat, muss nicht noch zusätzlich zum Casting kommen.
Die Männer müssen bereit sein, sich einen Fasson-Haarschnitt der 40er Jahre von der Maskenabteilung der Produktion schneiden zu lassen. Die Männer sollten nicht größer als 190 Zentimeter sein und nicht die Konfektionsgröße 54/56 überschreiten.
Insbesondere werden auch Menschen mit Arm- und Bein-Amputationen sowie jüngere Männer mit militärischer Erfahrung (Armee, Wehrdienst) sowie sehr dünne Frauen, Männer und Kinder gesucht.
Die Bewerber dürfen keine gefärbten oder gesträhnten Haare haben. Teilnehmer mit Solarium-Bräune, künstlichen Fingernägeln, Piercings und sichtbaren Tattoos werden nicht gecastet.
Für die Dreharbeiten muss sich niemand wochenlang frei nehmen. Die Komparsen werden Ende April/ Anfang Mai für zirka ein bis drei Tage zum Einsatz kommen. Wer mehr Zeit hat, kann bei diesem Projekt auch weitere Drehtage erhalten. Die Komparseneinsätze werden mit üblichen Komparsengagen ab 55 Euro und Zuschlägen bezahlt. Kostüme und Frisuren für jeden Komparsen werden von der Masken- und Kostümabteilung der Produktion bereitgestellt.
Es gibt einen Castingtermin bei dem sich jeder persönlich (kostenfrei!) für die Dreharbeiten bewerben kann, und zwar am Sonnabend, 9. März, von 11 bis 17 Uhr im Hotel „Der Achtermann“ – Eingang Tagungszentrum Mauerstraße, Rosentorstraße 20 in Goslar.
Anmerkung zum Casting: Bei dem Casting muss niemand singen oder tanzen, es werden lediglich die Daten und Kleidergrößen erfasst und zwei bis drei Fotos gemacht.
Die Produzenten und der Regisseur des Films werden bei dem Termin nicht anwesend sein – das Casting wird vollständig von der Agentur ‚Filmgesichter‘ organisiert. Es werden zum jetzigen Zeitpunkt auch keine weiteren Produktionsdetails bekannt gegeben.
Jeder Interessent kann sich auch über die Internetseite der Agentur bewerben: www.filmgesichter.de – dort einfach auf „Anmeldung als Komparse“ klicken, Daten eingeben und geeignete Fotos hochladen.
Eine Bewerbung macht nur Sinn, wenn man aus Goslar, Seesen oder der Umgebung stammt, Fahrtkosten können nicht übernommen werden.
Komparsen die bereist bei der Agentur angemeldet sind, müssen sich nicht nochmals für diesen Film bewerben.