Wer will zu Jugendpressetagen nach Berlin?

Schülerzeitungsredakteure aus dem Wahlkreis können sich bei Sigmar Gabriel bewerben

Welcher Schülerzeitungsredakteur oder welche Schülerzeitungsredakteurin möchte im November für drei Tage in Berlin einen Blick hinter die Kulissen des Politikbetriebes in der Hauptstadt werfen?

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Sigmar Gabriel erhält ein junger Journalist oder eine Journalistin aus dem Wahlkreis (Wolfenbüttel, Salzgitter, Vorharz) die Chance, sich vom 11. bis 13. November vor Ort selbst ein Bild zu machen.
Auf dem Programm der „Jugendpressetage“ der SPD- Bundestagsfraktion stehen unter anderem eine Pressekonferenz mit dem Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann sowie Informationsbesuche beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) oder im Willy-Brandt-Haus, der SPD-Parteizentrale. Daneben sind Gespräche mit Hauptstadtjournalisten und mit der Juso- Bundesvorsitzenden ebenso vorgesehen wie der Besuch einer Bundestagsdebatte oder die Teilnahme an einem Festabend der Bundestagsabgeordneten.
Interessenten im Alter von bis zu 18 Jahren haben die Möglichkeit, sich bis zum 28. August 2015 formlos per Mail unter sigmar.gabriel@wk.bundestag.de zu bewerben. Es wird gebeten, neben den persönlichen Angaben mitzuteilen, für welche Schülerzeitung der Bewerber oder die Bewerberin schreibt und an welchen Themen er oder sie besonders großes Interesse hat. Eventuelle Rückfragen beantworten gerne die Gabriel- Mitarbeiter in den Büros Wolfenbüttel (05331- 904208), Salzgitter (05341-8598846) oder Goslar (05321-709817). Die Teilnahme an den Jugendpresse­tagen ist selbstverständlich kostenlos und an keine Parteizugehörigkeit gebunden.
Unter allen eingehenden Bewerbungen wird Sigmar Gabriel Anfang September per Losverfahren den oder die glückliche Berlinfahrer(in) ermitteln.