Wertvolle Einblicke

Marion Deerberg überreichte Bürgermeister Erik Homann ein Bilderbuch – mit ihm soll die Arbeit in Mehrgenerationenhäuser verdeutlicht werden.

Ausstellung über das Mehrgenerationenhaus und die Tafel im Rathaus eröffnet

Um die Öffentlichkeit über die Arbeit des Mehrgenerationenhauses und der Seesener Tafel zu informieren, hat der Träger beider Organisationen, der Verband Alleinerziehender Mütter und Väter Ortsverband Seesen eine Ausstellung im Rathaus der Stadt Seesen eröffnet.

Die Schirmherrschaft der Ausstellung hat Bürgermeister Erik Homann übernommen.
Auf vier Stellwänden wird die Arbeit beider gemeinnützigen Organisationen dokumentiert. Bürgerinnen und Bürger erhalten einen Einblick über die wichtige und wertvolle Arbeit für die Stadt Seesen. Die Leiterin des Mehrgenerationenhauses, Marion Deerberg, wies auf die Inhalte der Ausstellung hin. An Bildern und Texten wird die Geschichte des Mehrgenerationenhauses und der Seesener Tafel dargestellt. Oftmals kommt es in der Öffentlichkeit zu Verwechslungen zwischen dem Mehrgenerationenhaus und der Seesener Tafel und im Blickpunkt der Ausstellung steht vor allem, dass sich Bürgerinnen und Bürger ausführlich informieren können. Über mehrere Stunden wurde die Ausstellung durch den Projektleiters, Frank Schmidt ausgearbeitet. Die Ausstellung ist bis zum Mittwoch, 9. Oktober, im Rathaus der Stadt Seesen zu sehen.