Wieder HilDe-Tanzcafé

Am Montag wird wieder zum HilDe-Tanzcafé eingeladen.

Paritätischer lädt Demenzerkrankte und Angehörige ein

Am Montag,30. September, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr findet das nächste HilDe-Tanz- und Musikcafé im evang. Alten- und Pflegezentrum St. Vitus statt. Das evang. Alten- und Pflegezentrum und der Paritätische Wohlfahrtsverband Seesen laden Menschen mit einer Demenzerkrankung und ihre Angehörigen sowie alle Senioren, die Spaß an Musik und Tanz haben, zu diesem Tanznachmittag ein.

Das Tanzcafe soll ein Ort der Begegnung für Menschen mit und ohne Demenzerkrankung sein, ein Ort der Erholung, der Entspannung und des Gespräches für pflegende Angehörige, ein Ort der Erinnerung durch das Hören von Musik und Liedern, ein Raum der Bewegung durch Tanzen und Schunkeln. Menschen mit einer Demenzerkrankung haben vieles vergessen, aber die Erinnerung an Tanzschritte und Musik bleibt lange erhalten. Live-Musik bietet den Gästen ein abwechslungsreiches Musikprogramm bekannter Melodien und Lieder, Wünsche können jederzeit berücksichtigt werden.Mitarbeiterinnen des begleitenden Dienstes des Altenzentrums und des HilDe-Teams stehen an den Tanznachmittagen als Betreuerinnen und Tanzpartnerinnen zur Verfügung, auch Menschen mit Gehbehinderungen und im Rollstuhl sind willkommen. Die Teilnahme kostet pro Person vier Euro incl. Kaffee und Kuchen. Informationen und Anmeldungen beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Seesen, Christiane Berndt-Knop, Telefon: 05381-948060 oder im Altenzentrum St. Vitus Hans-Peter Hartig, Schwester Barbara oder Frau Tollas, Telefon (05381)9376.