Winterfreuden in Seesen: Schlittenfahrt am Amtsgericht

Der Schnee ist da!

Endlich. Am Wochenende nutzten viele Seesener das herrliche Winterwetter zum Ski- oder Schlittenfahren im Harz. Ob in Braunlage, Altenau, Torfhaus, Hahnenklee oder St. Andreasberg. Fast überall herrschten ideale Bedingungen für die Wintersportler. Auf dem Brocken betrug die Schneehöhe am Sonntag stolze 105 Zentimeter. Doch nicht nur im Oberharz konnten die Menschen den Winter in vollen Zügen genießen. Auch in der Sehusastadt konnte gestern erstmals in diesem Winter gerodelt werden, beispielweise vor dem Amtsgericht. Hier waren Andreas Kraus und sein vierjähriger Enkelsohn Ben aus Rhüden zum Schlittenfahren gekommen. „Wir müssen gar nicht in die Berge, das Rodeln funktioniert auch hier super”, so Andreas Kaus. Klar, bei immerhin 20 Zentimeter Neuschnee, ging das prima. Auch anderen Rodler nutzten den Schnee für eine kleine Rodelfahrt mit dem Schlitten.