„Wir sind für Demokratie“

Sechstklässlerinnen der Realschule Seesen diskutierten im Rahmen des bundesweiten Aktionstages über das Thema „Migration“.

Bundesweiter Aktionstag Tag und Nacht für Toleranz: Realschüler diskutieren über das Thema Migration

Im Rahmen des bundesweiten Aktionstages „Wir für Demokratie – Tag und Nacht für Toleranz“ in der vergangenen Woche haben sich die Integrationsbeauftragte der Stadt Seesen, Ludmila Heilmann, zwei weitere Frauen vom Internationalen Frauentreff sowie Ellen Ristig vom Lokalen Aktionsplan Landkreis Goslar mit Schülerinnen und Schülern der 6. Klasse der Realschule über ihre Erfahrungen zum Thema „Migration“ auseinander gesetzt. Die Schülerinnen und Schüler berichteten lebhaft über ihre Erlebnisse und waren sehr interessiert an den unterschiedlichen Lebensgeschichten der drei Frauen. Als Fazit konnten festgehalten werden, dass die Vielfalt in dieser Klasse selbstverständlich gelebt und als Bereicherung empfunden wird. Der Lokale Aktionsplan Landkreis Goslar ist Teil des Bundesprogramms „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ und fördert Projekte, die Vielfalt und Toleranz stärken und Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und Antisemitismus entgegentreten.