Wonnemonat wartet mit vielen „Mailights“ auf

Einer guten Tradition folgend, wird auch in Bilderlahe am nächsten Mittwoch wieder ein Maibaum von der Dorfgemeinschaft aufgestellt.

Blick in den Veranstaltungskalender der Stadt Seesen / Feste, Freiluftgottesdienste und Müll-Börse

Unter dem schönen Wörtchen „Wonne“ versteht der Duden einen „hohen Grad der Beglückung, des Vergnügens, der Freude“. Kein Wunder also, dass der Mai nicht zuletzt mit Blick auf die erwachende Natur als Wonnemonat bezeichnet wird. Doch auch was den Veranstaltungskalender der Stadt Seesen angeht, gibt es in den kommenden Wochen Grund zu großer Freude. Los geht es am ersten Tag des Monats, am Maifeiertag also, mit dem Maibaum-Aufstellen in Bilderlahe, dem Maifest des ver.di-Ortsvereins im Kurpark (ab 11 Uhr) sowie dem traditionellen Maifest mit den „Original Gandetalern“ in Ildehausen, zu dem die örtliche SPD-Abteilung ab 11 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus einlädt.
Am Samstag, 4. Mai, geht es weiter mit dem Dorffest in Münchehof. Ab 14 Uhr dürfen sich die Besucher auf dem Dorfplatz auf ein Kinderprogramm, Musik, Tanz und Unterhaltung freuen. Am gleichen Tag sind alle „Krieg der Sterne“-Freunde zum inoffiziellen Star-Wars-Tag in die Jugendfreizeitstätte eingeladen und ebenfalls am 4. Mai öffnen sich um 10 Uhr wieder die Pforten des Bürgersaales zum Basar „Zu schade für den Müll“ der AsF Seesen.
Der Verein Konzerte an St. Andreas lädt am Mittwoch, 8. Mai, um 19.30 Uhr in das gleichnamige Gotteshaus zu einer musikalischen Spurensuche zwischen Orient und Okzident ein.
Einiges los ist gewohnheitsgemäß am Himmelfahrtstag, 9. Mai. Dann steht zum einen um 11 Uhr das schon traditionelle Fuhrmannsfrühstück des Harzklub-Zweigvereins Seesen an der Wandererhütte am Ne-ckelnberg auf dem Programm. Zum anderen beginnt im Park des Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrums in Münchehof um 10.30 Uhr ein Freiluft-Gottesdienst, und drittens schließlich findet ebenfalls der alljährlich veranstaltete Gottesdienst auf dem Wohlenstein statt, ausgerichtet von der evangelischen Kirchengemeinde Bilderlahe und dem MGV „Concordia“ Bilderlahe.
Buchstäblich schwungvoll weiter im Mai-Programm geht es mit dem Muttertagsball des Tanzclubs „Blau-Gold“ Seesen. Er beginnt am Samstag, 11. Mai, um 20 Uhr im Hotel „Wilhelmsbad“ und wird musikalisch umrahmt von der „Tony Pop Band“.
Ein weiterer Waldgottesdienst an der Burgruine Wohlenstein – diesmal zeichnet als Gastgeber der Harzklub-Zweigverein Mechtshausen-Rhüden verantwortlich – wurde für Sonntag, 12. Mai, um 11 Uhr terminiert. Am gleichen Tag steigt um 14 Uhr rund um das Städtische Museum in Seesen das Museumsfest 2013. Der DRK-Ortsverein Seesen schließlich hofft am Montag, 13. Mai, auf viele Besucher. Dann steht ab 15 Uhr wie gewohnt in der Pausenhalle der Grundschule Jahnstraße ein Blutspendetermin auf dem Terminkalender.
Mit Pauken und Trompeten weiter geht es am Sonntag, 19. Mai. Dann nämlich wird das Volkstümliche Blasorchester des MTV Bornhausen um 14 Uhr im Steinway-Park im Rahmen eines Konzertes Jung und Alt unterhalten. Musikalische Töne ganz anderer Art werden schließlich am Freitag, 24. Mai, zu hören sein. Dann heißt es zum nunmehr 24. Mal: „Seesen rockt“. Diesmal im Bürgerhaus ordentlich einheizen werden „Liquid Lightning“, „Fibre“ und „Nautilus 2“.
Um „Verwandte und andere Nachbarn“ geht es am Wochenende 25./26. Mai. Die gleichnamige Komödie aus der Feder von Walter G. Pfaus werden die Mimen der „jungen bühne seesen“ am Samstag und Sonntag jeweils um 20 Uhr auf die Bretter der Aula im Schulzentrum bringen.
Bleibt schließlich noch, auf die im Mai geplanten donnerstäglichen Vorlesestunden (jeweils 16 Uhr) für Kinder ab fünf Jahre in der Stadtbücherei Seesen hinzuweisen: 2. Mai: Bilderbuchkino („Das Märchen von der Prinzessin, die in einem Märchen vorkommen wollte“). – 16. Mai: „Zilly macht Ferien“. – 23. Mai: „Wir können ganz gut auf deinen Hund aufpassen, ganz bestimmt!“ – 30. Mai: „Leon hat doch keine Angst vor wilden Monstern.“ Anschließend wird gemalt oder gebastelt.