Zehn Tiere erhalten die Bewertung „vorzüglich“

Rainer Niedrich, 1. Vorsitzender, gibt Bürgermeister Erik Homann Erläuterungen über die Geflügelzucht. Im Hintergrund Ortsbürgermeister und Schirmherr der Geflügelschau Jürgen Kühl. (Foto: Strache)

86. Rassegeflügelschau wird gut angenommen / Züchter präsentieren ihre hervorragenden Ergebnisse

Bornhausen / Seesen (mn). Die 86. Rassegeflügelschau des Geflügelzüchtervereins „Seesen und Umgebung von 1899“ war gleich in zweierlei Hinsicht interessant. Zum einen natürlich wegen der prächtigen Tiere, die von den Züchtern in der Halle des Vereinsheims ausgestellt wurden. Zum anderen aber, weil sich Seesens frischgebackener Bürgermeister Erik Homann und der Landtagsabgeordnete Rudolf Götz als wahre Geflügelzüchter-Fans zu erkennen gaben. Zwar haben beide keine eigene Zucht, Erfahrungen haben sie aber trotzdem. So war beispielsweise Homanns Vater ein ambitionierter Taubenzüchter, und Rudolf Götz träumt schon seit langem davon, Hühner im heimischen Garten zu halten. Bisher fehle ihm allerdings die nötige Zeit, um seinen Traum zu realisieren.
In seiner Begrüßung dankte Rainer Niedrich, 1. Vorsitzender des Geflügelzüchtervereins, zunächst allen Züchtern, Preisrichtern und Freunden für die Hilfe bei der Umsetzung der Geflügelschau. Niedrich dankte Ortsbürger­meister Jürgen Kühl für die erneute Übernahme der Schirmherrschaft der Veranstaltung.
Nach den Grußworten der Gäste begaben sich Züchter und Gäste in die Ausstellungshalle, um die Erfolge der verschiedenen Züchter zu bestaunen. Die Siegerehrung erfolgte dann am Sonntagnachmittag.
Folgende Züchter konnten sich über die Bewertungsnote „vorzüglich“ freuen: Manfred Höbelmann (Italiener, silberfarbig), Erhardt Schlange (Seidenhühner, weiß), Rainer Nied­rich (Zwerg-Langschan, blau-gesäumt), Holger Schlange (Zwerg-New Hampshire, goldbraun), Erwin Höhne (Luchstauben, gelb-weiß geschuppt, weiß), Reinhard Tyralla (Fränkische Feldtauben, rot), Felix Besser (Rumänische geelsterte Bärtchentümmler), Björn Höbelmann (Schlesische Kröpfer, blau mit Binden), Günter Stöbener (Deutsche Schautauben, rotfahl) und Günter Hartmann (Deutsche Schautauben, gescheckt).
Die Bewertung „hervorragend mit dem Sehusa-Band“ erhielten die Tiere folgender Züchter: Gustav Uhde (Amrocks, gestreift), Hans-Jürgen Besser (Zwerg-Wyandotten, gold-blaugesäumt) und Siegfried Exner (Deutsche Schautauben, dominant gelb).