„Zeig uns Deine Stadt“ geht in die nächste Runde

Mit dieser schönen Aufnahme von einem der Brillteiche hatte Jeanette Truderung im verangenen Jahr die Nase vorn. (Foto: Stadtmarketing/Truderung)

Stadtmarketing ruft erneut zum großen Fotowettbewerb auf / Teilnahmeschluss ist der 15. September

Nach dem Erfolg in den vergangenen Jahren ruft die Seesener Stadtmarketing eG erneut zum großen Fotowettbewerb „Zeig uns DEINE Stadt“ auf. Dabei sind alle Seesener gefragt ihren Lieblingsort oder -platz mit der Kamera abzulichten und an das Stadtmarketing zu senden.

Egal, ob es sich um einen Spielplatz, einen Vereinsraum, einen Park, ein Restaurant, eine Sauna oder was auch immer handelt.
Das Stadtmarketing möchte alle diese schönen Plätze und Flecken gezeigt bekommen. Einzige Bedingung: Es muss sich dabei um einen für jeden frei zugänglichen Ort handeln. Das Foto des Lieblingsplatzes mit dem Stichwort „Zeig uns Deine Stadt“ kann entweder per Email an info@stadtmarketing-seesen.d gesendet werden beziehungsweise gespeichert auf einem USB-Stick oder eine CD direkt im Stadtmarketing Büro (Bürgerhaus) abgegeben werden.
Die besten Fotos, die am Ende von einer Jury ausgewählt werden schaffen es in den Kalender des Stadtmarketings für das Jahr 2015.
Den glücklichen Gewinnern beziehungsweise den besten Fotografen winken auch in dieser Runde wieder attraktive Preise. Als 1. Preis wird eine Digitalkamera samt Tasche und Speicherkarte im Wert von 249 Euro ausgelobt. Zur Verfügung gestellt wird dieser Preis von EP-Detka. Als 2. Preis wartet ein Familienportrait von Fotodesign Steinmann. Der Drittplatzierte kann sich über das Buch „Die große Fotoschule“ freuen. Dieser Preis wird gestiftet von der Bücherwelt Seesen.
Teilnahmeschluss ist der 15. September.
Teilnahmebedingungen: Die Bilddateien müssen mindestens über eine Auflösung von 300 dpi verfügen, diese Qualität darf nicht durch Hochrechnung erreicht werden. Zugelassen sind Jpeg- und Tiff-Dateien. Abzüge, Dias oder Ausdrucke werden nicht angenommen. Fotos können beispielsweise auch bei „Foto Rensen“ digitalisiert werden. Ferner muss es sich bei den Bildern um aktuelle Aufnahmen handeln. Die Nutzungsrechte der Bilder werden auf die Stadtmarketing Seesen eG übertragen. Zudem wird die Bereitschaft vorausgesetzt, sich bei der Einlösung der Preise (Gutscheine) fotografieren zu lassen. Überdies weist das Stadtmarketing darauf hin, dass thematisch nicht relevante oder unseriöse Bilder nicht veröffentlicht werden. Daraus ergibt sich auch, dass nur Fotos aus Seesen und den Stadtteilen akzeptiert werden. Sind auf den Fotos Personen abgebildet, so ist deren Einverständnis einzuholen. Bei Kindern müssen entsprechend die Erziehungsberechtigten gefragt werden.
Zusätzlich zu den Fotos benötigt das Stadtmarketing Angaben zum Fotografen wie Name, Adresse und Telefonnummer. Selbstverständlich sollte auch eine kurze Beschreibung über den Aufnahmeort und eine Begründung für die Wahl dieses Motivs nicht fehlen.