Zwei Millionen für Torfhaus-Harzresort

Wirtschaftsministerium unterstützt Erweiterungspläne / Neue Jobs werden entstehen

„Mit der Förderung wird der Oberharz noch attraktiver für Gäste“, mit diesen Worten hatte Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Behrens den Betreibern des Torfhaus-Harzresorts einen Förderbescheid in Höhe von zwei Millionen Euro überreicht.

Mit Hilfe der Fördergelder soll das Torfhaus-Harzresort um 26 neue Ferienhäuser erweitert werden. Auch die Gastronomie soll vergrößert und der Lobbybereich im Hotel erneuert werden. Mit der Maßnahme ist die Schaffung von insgesamt 18 Dauerarbeitsplätzen, davon zwei Ausbildungsplätzen, verbunden. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 8,5 Millionen Euro.
Staatssekretärin Daniela Behrens sagte: „Ich freue mich sehr darüber, dass hier in Torfhaus eine Erfolgsgeschichte fortgeschrieben wird. Mit der Errichtung des Torfhaus-Harzresorts ist im Oberharz ein beispielhaftes und modernes Ferien- und Erlebnisresort mit überregionaler Strahlkraft geschaffen worden. Um das Reiseland Niedersachsen für den Gast noch attraktiver zu machen, fördern wir gezielt neue Ideen und Visionen, die neue Gäste anlocken.“

Den kompletten Artikel finden Sie in der Ausgabe vom 29. November im Beobachter.