Blutspende in der GS an der Jahnstraße

Tagtäglich kommt es im Haushalt, auf der Straße, während der Arbeitszeit oder beim Sport zu Unfällen. Auch Krankheiten und immer komplizierter werdende Operationen lassen den Gebrauch von Blutkonserven ständig wachsen. Bis heute ist es nicht gelungen, Blut künstlich herzustellen. So sind die Ärzte in den Krankenhäusern immer wieder auf die Hilfe vieler Mitmenschen angewiesen. Wie der DRK-Blutspendedienst mitteilt, werden Tag für Tag allein für die Versorgung von Kranken und Verletzten in Niedersachsen und Bremen 2.000 Blutspender benötigt. Das Deutsche Rote Kreuz – Ortsverein Seesen – führt daher in Seesen eine Blutspendeaktion durch. In der Grundschule an der Jahnstraße kann am Montag, 13. Mai, in der Zeit von 15 bis 19.30 Uhr jeder gesunde Mitbürger ab 18 Jahre Blut spenden. Jeder gesunde Mensch ab 18 Jahre sollte diesem Ruf des Deutschen Roten Kreuzes folgen, denn schließlich kann jeder von uns ganz plötzlich selbst auf die freiwillige Blutspende anderer angewiesen sein. Wer zum ersten Mal Blut spendet, bekommt innerhalb weniger Tage seinen Unfallhilfe- und Blutspenderpass mit der Blutgruppe zugeschickt.