Hitzefalle parkendes Auto

Aus angenehm-sommerlichen 28 Grad entstehen im Auto bereits nach einer halben Stunde bedrohliche 44 und nach einer Stunde lebensgefährliche 54 Grad Celsius. Oft werden Tiere im Auto zurückgelassen. (Foto: Jarhe Photography/Shutterstock.com)

TÜV NORD Seesen gibt Sommertipps rund um Mobilität und Sicherheit

Sommerzeit ist Urlaubszeit und das Auto ist nach wie vor das beliebteste Transportmittel der Deutschen, um in die Ferien zu fahren.

Schließlich ist es oftmals die günstigste Art zu reisen, es bietet Komfort und sorgt dafür, dass man auch am Reiseziel mobil bleibt. Die heißen Sommermonate bergen aber einige Gefahren für Autofahrer – nicht nur auf dem Weg in den wohlverdienten Urlaub, sondern gerade auch im Alltag. Welche diese sind und wie man sich am besten davor schützen kann, verrät TÜV NORD Seesen in zehn Sommertipps rund um Mobilität und Sicherheit.
Hitzefalle Parkendes Auto: Wenn die Sonne im Sommer scheint, freuen sich alle – es sei denn, sie müssen in einem geparkten Auto warten. „Wer sein Kind oder Haustier im Sommer im geparkten Auto warten lässt, riskiert deren Gesundheit“, so Frank Limberg, Leiter der TÜV-STATION Seesen. In der Sonne geparkt, kann sich die Außentemperatur im Wageninneren innerhalb einer Stunde verdoppeln. So werden zum Beispiel aus angenehm-sommerlichen 28 Grad bereits nach einer halben Stunde bedrohliche 44 und nach einer Stunde lebensgefährliche 54 Grad Celsius. Mögliche Folgen: Herzschäden, Kreislaufzusammenbrüche und schlimmstenfalls sogar der Tod. „Man darf sich nicht täuschen lassen: Ein spaltweit geöffnetes Fenster kann diese Überhitzung nicht verhindern“, so Limberg. Wer ein Kind oder Tier in einem verschlossenen Fahrzeug in der Sonne geparkt sieht, sollte unbedingt reagieren. „110 für die Polizei oder 112 für den Notruf ist das Mindeste – auch wenn das Kind noch ansprechbar ist.“ Wenn man akute Lebensgefahr feststellt, dann darf im Rahmen der Nothilfe und möglichst unter Zeugen auch eine Fensterscheibe eingeschlagen werden, um die Insassen zu retten.