Lesespaß mit Mordsviechern und Friesenhexe

Miguel Almoril – Gegen jede Prognose (Lebenserfahrung)
 
Nicola Förg – Mordsviecher (Krimi)

Neue Lektüre in der Stadtbücherei Seesen / Bewegende Lebensgeschichte, Krimis und Historisches

In der Stadtbücherei ist wieder neue Lektüre eingetroffen. Damit dürfte auch in der Ferienzeit keine Langeweile aufkommen. Hier eine Übersicht:

Miguel Almoril – Gegen jede Prognose (Lebenserfahrung): Yuliya ist in der siebten Woche schwanger und frisch verliebt in Miguel. Doch dann wird sie bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt und ins künstliche Koma versetzt. Miguel muss sich entscheiden, ob er die Schwangerschaft abbrechen lässt, um Yuliya nicht zu gefährden. Aber er ist von Anfang an überzeugt, das Yuliya wieder zurück ins Leben geholt werden kann und auch seine Tochter leben wird.

Angelo Colagrossi – Kartoffeln al dente (Roman): Der Sizilianer Andrea reist nach Krefeld, um an einer Koch-Casting-Show teilzunehmen und nebenbei in einer bunt zusammengewürfelten VHS-Gruppe sein Deutsch aufzubessern. Satirischer Blick eines Außenstehenden auf das Leben in Deutschland.

Arne Dahl – Gier (Thriller): 1. Band einer neuen Serie; einige Mitglieder aus der A-Gruppe gehören jetzt einer operativen Gruppe bei Europol an. Die Globalisierung bringt internationale Verbrechen mit sich: In Rauschgiftschmuggel, Umweltvergiftung und Mord ist sowohl die Mafia als auch das Finanzkapital verwickelt.

Janet Evanovich – Zuckersüße Todsünden (Roman): Als Lizzy Tucker sich in ihrem Leben so eingerichtet hat, wie sie es sich immer wünschte, tritt der mysteriöse Diesel auf den Plan und behauptet, Lizzy besitze die Gabe, magische Gegenstände aufzuspüren. Und dieses Wissen gibt er nicht uneigennützig preis.

Nicola Förg – Mordsviecher (Krimi): Kommissarin Irmi Mangold hat es diesmal mit einem besonders delikaten Fall zu tun. Auf einem abgelegenen Hof wurde ein Toter gefunden, umgeben von lauter potenziellen Mördern: Klapperschlangen, Kobras, Skorpione und Spinnen. Doch bald steht fest – der Tote starb durch das Gift einer Mamba.

Nicci French – Blauer Montag (Thriller): Ganz London ist in Aufruhr, als der fünf­jährige Matthew verschwindet. Als die Therapeutin Frieda Klein sein Bild in der Zeitung sieht, traut sie ihren Augen nicht: Matthew gleicht bis ins Detail den Beschreibungen von Alan, einem ihrer Patienten mit drängendem Kinderwunsch. Ist der unscheinbare Alan der Entführer? Frieda Klein muss etwas tun, doch ihr bleibt nicht mehr viel Zeit.

Diana Gabaldon – Die Fackeln der Freiheit (Roman): Jamie Fraser ist ein Sohn der Highlands, und er war immer stolz auf seine Bereitschaft, für die Freiheit zu kämpfen. Und doch hat er nur in der Gefangenschaft die Chance, seinem unehelichen Sohn William nahe zu sein. Da tritt erneut Lord John Grey in Jamies Leben und bittet um Hilfe gegen eine Verschwörung wider die britische Krone. Wenn Jamie ablehnt, könnte er alles verlieren, was er liebt. Wenn er zustimmt, verrät er seine alten Gefährten [Lord John Roman Band 3. Ebenfalls im Bestand sind Band 1+2].

Tessa Hennig – Emma verduftet (Roman): Jahrelang hat sich Emma um Mann und Tochter gekümmert, und hat die Nase voll von der Ignoranz ihrer Familie. Kurzentschlossen verduftet Emma und landet unverhofft auf dem Feld des attraktiven Lavendelbauern David in Südfrankreich. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Nora stellt sie die Männerwelt auf den Kopf. Ob das gut geht?

Donna Leon – Reiches Erbe (Krimi): Herzversagen diagnostiziert der penible Pathologe Rizzardi beim Tod von Signora Altavilla. Doch der Commissario traut der Diagnose nicht.

Marc Levy – Wer Schatten küsst (Roman): Als kleiner Junge erkennt er sein Talent: Indem er den Menschen um sich herum ihre Schatten stiehlt, kommt er mit ihrem inneren Wesen in Kontakt, kann ihre Wünsche und Sehnsüchte lesen. Als Erwachsener stellt er sich die Frage, wie seine Gabe helfen kann, die Träume der Menschen zu verwirklichen.

Beate Maly – Die Hebamme von Wien (Historisches): Die junge Hebamme Anna verhilft in Wien im Jahre 1683 vielen Kindern auf die Welt. Für schwierige Fälle benützt sie die verbotene Geburtenzange. Als die Türken einfallen, muss Anna unter erschwerten Bedingungen ihre medizinische Kunst unter Beweis stellen.

Philippe Pozoo di Borgo – Ziemlich beste Freunde (Buch zum Film): Der bewegende autobiographische Bericht Philippe di Borgos, der den Stoff für den Überraschungserfolg „Ziemlich beste Freunde“ lieferte. Eindrücklich erzählt der Autor, wie ein tragisches Unglück seinem gewohnten Leben ein jähes Ende setzt – und wie es ihm gelingt, ein zweites Leben zu erschaffen.

Karen Rose – Todesherz (Thriller): Beim Anblick einer verstümmelten Leiche ist die Gerichtsmedizinerin Lucy Trask schockiert. Finger und Zunge wurden fachmännisch entfernt, das Herz herausgerissen. Wenige Tage später findet Lucy in ihrem Auto ein Paket mit einem blutigen Herz. Detective J. D. Fitzpatrik vermutet einen persönlichen Rachefeldzug gegen Lucy.

Michael Tietz – Apfeldiebe (Roman): Als die fünf Jungen um ihren Anführer Alex die Roggenbacher Burgruine im Schwarzwald weiter erforschen wollen, stürzt die Decke einer unterirdischen Kammer ein und versperrt den Spielenden den Rückweg – ein Kampf ums Überleben beginnt.

Karla Weigand – Die Friesenhexe (Historisches): Insel Föhr, Ende des 17. Jahrhunderts: Die schöne Kerrin hat die Gabe, Kranke durch Hand­auflegen zu heilen. Doch schon bald wird sie der Hexerei bezichtigt. Sie verdingt sich als Schiffsärztin und begibt sich auf eine gefährliche, abenteuerliche Reise.