„Seesen Rockt“ Nr. 23 mit Lesung und Konzert

Wann? 03.03.2013 18:30 Uhr

Wo? Jugendfreizeitstätte, Jacobsonplatz 1, 38723 Seesen DE
Kotzreiz (Foto: Pressefoto)
 
Ufoporno (Foto: Pressefoto)
Seesen: Jugendfreizeitstätte |

Heute Rock’n’Roll-Lesung mit Andreas Puchebuhr und Toby Fuhrmann / Morgen Kotzreiz, Fat Belly, Ufoporno und The Spoons

Nach zahlreichen Umbaumaßnahmen wird am heutigen Freitag die neue Bühne der Jugendfreizeitstätte eingeweiht. Nach vier Wochen intensiver Arbeit von ehrenamtlichen Helfern ist die neue Bühne und der dazugehörige Backstagebereich endlich fertiggesellt. Somit kann das erste Seesen Rockt 2013 in die Vollen gehen.
Los geht es schon heute mit einer Lesung. Andreas Puchebuhr aka „Don Canone“ ist zum zweiten Mal in der JFS zu Gast und wird sein neues Meisterwerk „30 Prozent Windstärke“ präsentieren. Des Weiteren wird sich Toby Fuhrmann, bekannt auch als Schlagzeuger der Gothic Rock Band „Unzucht“ die Ehre geben und sein Buch „Ich trag ein Massengrab im Herzen“ vorstellen – und diese Lesung wird nicht wie eine normale Lesung sein. Das wird Rock´n´Roll!
Weiter geht es dann einen Tag später, und zwar am morgigen Sonnabend. In der JFS präsentieren sich gleich vier Bands. Als Headliner des Abends sind die Berliner Jungs „Kotzreiz“ um Schlagzeuger „Chris (Baku) Kotze“ zu Gast. Das Trio besteht aus Kotze: Trommeln, Gesang, Reiz: Gitarre, Gesang und Büchse: Bass & Führerschein. 2008 hatte sich dann genug Material angesammelt um sich der harten live Kritik der Punks zu stellen. Prüfung grade so bestanden! Etliche Konzerte in versifften Löchern dieser Republik folgten. Minimalistisch aber mit Humor gibt es „ufta ufta“-Deutschpunk auf die Nuss mit Texten die dem Punker aus der Seele sprechen. Karies. Fußball. Dosenbier. Stumpf ist Trumpf. Dafür aber 100 Prozent ehrlich und mit Spaß bei der Sache. Kein Gedudel. Kein Geschnörkel. Die Jungs erobern Deutschland.
Vor den Jungs wird man jedoch die Hannoveraner „Fat Belly“ sehen können. Sie waren schon öfter in Seesen zu Gast. Das Letzte mal auf dem Christmas Rock. Wer sich erinnert weiß wie viel Herz, Liebe, Power und Party in dieser Band stecken. Wer immer geglaubt hat er müsse für feinsten Melodic-Punkrock nach Skandinavien oder über den großen Teich Richtung Amerika schielen, der wird jetzt eines Besseren belehrt. Kaum gesehen, schon mitgetanzt.
Als Opener des Abends steht die Band „ufop0rn0“ aus dem Bermudadreieck Seesen-Braunschweig-Echte auf der Bühne. Die Band um David Kozniewski ist recht neu auf dem Markt. 2012 wurde sich ein wenig warm gespielt. Jetzt geht’s wieder auf die Bretter die die Welt bedeuten. Feinste Musik die so wenig Mainstream ist, das sie wieder Mainstream ist. Verwirrend? Ein wenig! Die Band spricht ihre Gedanken frei aus, verwandelt sie in Texte und hinterlegt sie mit Musik. Sozialkritisch, direkt, spaßig, manchmal nass, manchmal traurig, manchmal dumm. Hauptsache nach vorne. Ein Wahnsinn für jeden.
Als Abschluss des Abends werden die Seesener Coverrocker „The Spoons“ richtig einheizen. Die Band um Sänger Kolja Feix spielt Songs von den Beatsteaks bis hin zu Jimmy Eat World. Alles dabei was Spaß macht und man zum Party machen braucht. Das Ganze gepaart mit einer exzellenten Show.
Wer hier nicht hingeht, verpasst sicherlich einiges. Einlass ist an beiden Tagen ab 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet pro Tag drei Euro – für beide Tage fünf Euro.