Vortrag in Rhüden: Künstliche Knie- und Hüftgelenke

Wann? 28.05.2013 18:00 Uhr

Wo? Auf den Steinen 29, Auf den Steinen 29, 38723 Seesen DE
Dr. med Stefan Kolbeck.
Seesen: Auf den Steinen 29 |

Dr. med. Stefan Kolbeck, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, informiert zum Thema

Am Dienstag, 28. Mai, informiert Dr. med. Stefan Kolbeck, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie in der Helios-Klinik Bad Gandersheim, zum Thema „Künstliche Knie- und Hüftgelenke". Der Vortrag findet um 18 Uhr im Hotel zum Rathaus, Auf den Steinen 29, in Rhüden statt. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich.
Hüft- und Kniegelenke zählen zu den am meisten beanspruchten Gelenken des menschlichen Körpers, deren Verschleiß mit den Jahren zunimmt. So leidet jeder Zweite über 50 unter Verschleißerscheinungen an den Hüft- und Kniegelenken. Treten bei alltäglichen Bewegungen Schmerzen auf, helfen zunächst schmerzstillende Medikamente oder eine Physiotherapie. Wenn die konservative Behandlung jedoch nicht mehr anschlägt, muss ein künstliches Gelenk eingesetzt werden. Dr. med. Stefan Kolbeck erläutert, welche Möglichkeiten des Gelenkersatzes und der Operation es gibt und wann ein künstliches Gelenk notwendig wird. Im Anschluss können die Zuhörer gerne ihre offen gebliebenen Fragen stellen.
In der HELIOS Klinik Bad Gandersheim werden alle modernen Operationsmethoden angeboten. Dadurch ist es möglich, jeden Patienten entsprechend seiner Alters und dem Ausmaß der Erkrankung bestmöglich zu versorgen. Bei der Versorgung von Patienten mit neuen Hüftgelenken wurde die Klinik überdurchschnittlich gut bewertet.
Das belegen Auswertungen der AOK. Sie hat mehr als die Hälfte der Krankenhäuser in Deutschland bewertet und die Werte für 2011 im AOK-Gesundheitsnavigator veröffentlicht. Dort belegt die HELIOS Klinik Bad Gandersheim bei Hüftgelenkersatz den besten Platz in der Region Südniedersachsen.
Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der HELIOS Klinik Bad Gandersheim mit einem Team aus zehn Ärzten unter Chefarzt Dr. med. Kolbeck bietet als Zentrum für Gelenkchirurgie und Endoprothetik ein breites Spektrum der Versorgung mit unterschiedlichen künstlichen Knie- und Hüftgelenken an. In der Klinik werden jährlich etwa 200 Hüft- und 250 Kniegelenke implantiert.