1. Nordharzklasse: Unioner holen dritten Sieg in Folge

Unioner Elmis Isic setzt sich gegen Marc-Pascal Herbrügger im Zweikampf durch. Seine Treffer bringen Union auf die Siegerstraße.
 

SV Union Seesen bezwingt die SG Neiletal II mit 2:1. Neiletaler verschenken 0:1 Pausenführung in 2.Halbzeit. Doppelpack von Elmir Isic entscheidet das Spiel zugunsten der Kernstädter.

Am Sonntagvormittag empfing der SV Union Seesen die Reserve der SG Neiletal zum Rückspiel. Im Hinspiel in Neuwallmoden konnte sich das Team um Neiletal-Coach Reinhard Michel mit 7:1 durchsetzen. Aus Union-Sicht stand nun die Revanche auf dem Plan. Nach den zwei gewonnenen Partien gegen den VfL Oker und den MTV Astfeld wollten die Kernstädter nochmal drei Punkte nachlegen. Bei gutem Fußballwetter pfiff Schiedsrichter Jürgen Nitz die Partie pünktlich um 11 Uhr an. Von den guten Union-Vorsätzen war in den ersten 15 Minuten nichts zu sehen. Die Oberhand in der Partie und den besseren Start ins Spiel hatten die Gäste der SG. Guten Tor-Chancen, darunter auch ein Lattenknaller, alle samt nur auf Seiten der "Neiletaler". In der 20. Minute wurde das Spiel der SG Reserve mit dem Führungstreffer von Dustin Heider belohnt. Verdient ging die Michel-Elf in Führung. Danach entwickelte sich eine Partie auf "Augenhöhe" ohne jedoch ohne Glanz. Die rund 50 Zuschauer sahen eine 1.Halbzeit die fast ausschließlich von der Anfangsviertelstunde der "Neiletaler" lebte. Zum Ende der ersten Hälfte versuchten die Kernstädter nochmals das Ausgleichstor zu erzielen, doch zu harmlos waren ihre Bemühungen. Auf beiden Seiten richtete sich das Spiel auf lange Bälle in die Spitze auf die Tor gefährlichen Leute aus, ein gutes Fußballspiel entwickelte sich daraus jedoch nicht.

Nach dem Seitenwechsel wirkten die Unioner frischer und motivierter. Nur 90 Sekunden nach Wiederanpfiff vergibt Elmir Isic eine 100%ige Torchance zum Ausgleich. Sein flacher Abschluss geht rechts am Tor vorbei. Union hielt den Druck auf den Kasten von SG-Keeper Tscherner hoch. Beim zweiten Anlauf der Unioner klappte der Abschluss von Elmir Isic zum 1:1. Yusuf Özgör hatte den Ball nach vorne getrieben und seinen Vereinskameraden abgelegt. Aus der linken Strafraumgrenze zog Elmir Isic dann unhaltbar für SG-Keeper ab und machte das Spiel damit wieder offen. Bis zur 70. Spielminute teilten sich beide Teams weitere große Torchancen. Eine Punkteteilung schien bei den vielen Chancen kaum realistisch. Ein Tor schwebte über beiden Teams und es war nur eine Frage der Zeit wann der Ball im Netz landen würde. Energischer gingen die Kernstädter zur Sache, sie wollten den Sieg sichtlich mehr als die Gäste, denen auch nichts mehr einzufallen schien. Trainer Reinhard Michel war und konnte mit dem Spiel seiner Mannschaft nicht zufrieden sein. Wenige Meter entfernt trieb Union-Coach Tobias Erkert seine Mannen nach vorne. In der 87. Minute eine ähnliche Situation wie beim 1:1 Ausgleichstreffer der Kernstädter, nur war es dieses Mal Sehmus Savgat, der den Ball auf Elmir Isic spielte. Nach einigen Fehlversuchen war der Torschuss von Elmir Isic wieder nicht zu halten. Elmir Isic machte mit seinen Treffern beim Vormittagsspiel den Unterschied aus. Damit drehten die Unioner - nur 3 Minuten vor Spielende - die Partie und holten erneut drei Punkte gegen den Abstieg. Es war das dritte Spiel in Folge, welches die Unioner als Sieger beendeten. Am nächsten Sonntag müssen beide Team Auswärts antreten. Die Kernstädter reisen zum Punkte-Duell nach Othfresen und die SG Neiletal II nach Wiedelah.

Für den SV Union Seesen spielten: Tristan Beissert, Onur-Baris Duran, Marvin Schäfer, Munir Elamin, Tobias Keck (75./Hakki Özgör) Justin Neumann, Elmir Isic (2), Yusuf Özgör, Ewald Falk, Mustafa Öksüz (46./Sehmus Savgat) und Jan Tönskämper.

Für die SG Neiletal II spielten: Maik-Joachim Tscherner, Nico Kühlewind (56./Floria Deppe), Marc-Pascal Herbrügger, Maximilian Seifert, Simon Schössler (60./Dario Ulrich), Niklas Börker, Martin Kelpe (70./Sebastian Welz), Meiko Coym, Dustin Heider (1), Norman Bach und Philippe Geisler.