18 G-Junioren Teams sorgen für Trubel

Die Jungen und Mädchen kämpften um jeden Ball.

Dritter Spieltag der jüngsten Kicker im Nordharzkreises auf der Anlage des SV Union

Am vergangenen Sonnabend fand auf dem Schildausportplatz der dritte Spieltag der G-Junioren des NfV-Kreises Nordharz statt. Mit von der Partie waren Mannschaften aus dem Bereich Wolfenbüttel, Salzgitter und Goslar. Auf drei Spielfeldern spielten 18 Teams in drei Gruppen um Tore und Punkte. An erster Stelle stand dabei aber der Spass - und der war von Anfang an dabei - und konnte auch durch die ein oder andere Niederlage nicht getrübt werden. Das ist dem Verantwortlichen des Kreisverbandes auch am Wichtigsten: „Die Kinder sollen Spaß am Fußball haben und sich nicht durch Tabellenplätze unter Druck setzen“, so Manfred Hackspiel.
Die Verantwortlichen des SV Union Seesen 03 – allen voran Nadja und Dennis Konrad als Betreuer der G-Jugend – hatten von Anfang an alles im Griff. Der Hartplatz wurde zum Parkplatz umfunktioniert, um der Masse an Fahrzeugen gerecht zu werden. Ein Grillwagen der Firma Bellgarth und das Sportheim am Schildausportplatz sorgten dafür, dass niemand hungrig oder durstig bleiben musste. Auch die Eltern der jungen Unioner versorgten die Gäste mit kulinarischen Leckereien.
Auf allen drei Plätzen spielten im Zwölf-Minuten-Rhythmus die Kleinsten der Kleinen und zeigten dabei, welchen Spass der Fussball bringen kann. Die mitgereisten Fans feuerten die Spieler lautstark an, und jedes Tor wurde frenetisch bejubelt. Spielleiter Manfred Hackspiel war am Ende des Tages überaus zufrieden: „Ein sehr gelungener Tag, danke an den SV Union Seesen 03 für die Ausrichtung.“