2. Nordharzklasse: MTV Seesen macht halbes Dutzend voll

In der 2.Halbzeit laufen die Langelsheimer den Kernstädtern nur noch hinterher. Kapitän Alexander Bause trifft zum 5:1.

MTV Seesen bezwingt die Reserve vom VfR Langelsheim mit 6:1 nach 0:1 Rückstand zur Halbzeit.

Am Sonntagnachmittag empfing das Team vom MTV Seesen den VfR Langelsheim II zum Punktspiel. „Als Absteiger aus der 1.Nordharzklasse gehen wir automatisch als Favorit in die Partie und entsprechend spielen unsere Gegner gern mit langen Bällen. In der 11. Minute ist es für die Langelsheimer auch aufgegangen“, erklärt MTV Seesen Coach Tobias Erkert. Enttäuscht über die 1.Halbzeit seiner Mannschaft kann er mit dem Einsatz seiner Spieler nach dem Seitenwechsel zufrieden sein. War die 1.Halbzeit von beiden Teams noch geprägt von langen Bällen in die Spitze, so spielten sich die Kernstädter, nach dem Seitenwechsel, deutlich mehr Chancen heraus. Nach der Führung der Gäste durch Djomard Sadoun hatten die Seesener nur eine Tormöglichkeit durch einen Lattentreffer von Alex Bause in der 28.Minute. Zählbares brachten beide Teams bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Torben Münchow nicht mehr zustande.

Was auch immer MTV-Coach Tobias Erkert seinem Team in der Pausenkabine erzählt haben mag, es zeigte Wirkung. Dennoch mussten sich die Seesener Fans bis zur 58.Minute gedulden, bis Ahmet Gültepe mit seinem Tor die Seesener zum 1:1 schoss. Vorangegangen waren schon einige gute Aktionen der MTV`er. Diese „guten“ Aktionen mehrten sich und Onur-Baris Duran setzte nach und markierte in der 65.Minute die 2:1 Führung für den MTV. Jetzt blühte die Heim-Elf auf und alles, was in der 1.Halbzeit nicht ging, funktionierte plötzlich. Sie spielten kurze Pässe und keine langen Bälle mehr und bauten ihr Spiel vernünftig von hinten auf. Die Gäste aus Langelsheim zeigten wenig Gegenwehr. Zehn Minuten Später in der 75. setzte Onur-Baris noch das 3:1 nach. In dieser Phase kamen die Gäste kaum noch über die Mittellinie und die Seesener erhöhten weiter den Druck. Danach kam die Phase von MTV Kapitän Alex Bause, der in der 77. -, 85. - und 88. Minute jeweils den gegnerischen Keeper bezwingen konnte und damit den 6:1 Sieg komplett machte. Auffällig waren auch die Tor-Vorbereiter Jan Tönskämper und Segio Felipe auf Seiten der Seesener. Am Ende ging der Sieg für die Seesener auch in der Höhe auf. Die Langelsheimer zeigten in der zweiten Hälfte kaum Gegenwehr und die Seesener hatten sich auf die langen Bälle der Gäste eingestellt. Am kommenden Sonntag müssen die Kernstädter noch eine Schippe drauf legen, wenn sie auch gegen den TSV Westerode „Punkten“ wollen.

Für den MTV Seesen spielten: Maurizio Giufrida, Burhan Kaban, Tristan Beissert, Sergio Felipe, Tobias Keck, Kevin Schwabe, Mustafa Öksüz, Alexander Bause, Jan Tönskämper, Onur-Baris Duran, Ahmet Gültepe, Marvin Schäfer, Patrice Koch und Deniz Savgat.