2.Nordharzklasse: Unioner unterliegen in Harlingerode mit 5:1

Unions Ahmed Rizk (ballführend) schoss den Anschlusstreffer für die Gäste aus Seesen.

Am Sonntag empfing der SC 18 Harlingerode den SV Union Seesen zum Auftakt der Rückrunde. Wie schon zur Hinserie unterlagen die Unioner auch Auswärts in Harlingerode.

In der 1. Staffel der 2. Nordharzklasse gibt es einen Gegner, der den Unioner gar nicht liegt. Bereits zum zweiten Mal zieht das Team von Trainer Ditmar Hahn im Spitzenspiel gegen Harlingerode den Kürzeren. In einer kampfbetonten Partie blieb die Begegnung bis zur 20. Minute offen. Ein Foul-Elfmeter gegen die Gäste aus Seesen leitete den Kantersieg der Hausherren ein. Obwohl Seesens Keeper Ali Salman den Elfmeter parieren konnte, war er gegen den Nachschuß machtlos. Ein von vielen Spielunterbrechungen begleitetes Spiel, zog viele gelbe Karten auf beiden Seiten nach sich. Vor den Toren blieb nur eine Mannschaft gefährlich und diese legte bereits in der ersten Halbzeit zum 2:0 nach. Vor den Gästen aus Seesen war bis dahin nur wenig zu sehen. Nun mußten die Gäste mehr in die Offensive investieren. Das bot den Hausherren die Möglichkeit für Konter. Clever spielten die Hausherren die Partie runter und standen auf allen Positionen deutlich besser als die Gäste. In der zweiten Hälfte zogen die Hausherren auf 5:0 davon. Geschwächt durch die Gelb Rote Karte von Mannschaftskapitän Jesus del Pino, hatten die Unioner nichts entgegenzusetzen. Ahmed Rizk konnte nach einen Foulspiel kurz vor der Strafraumgrenze den Anschlusstreffer für den SV Union Seesen per Freistoß erzielen. Es blieb jedoch nur bei der Ergebniskorrektur zum 5:1 Endstand. Schon zum Beginn der Saison gab es gegen Harlingerode ein bittere Niederlage. Danach spielten sich die Unioner von Platz vier an die Tabellenspitze. Nach dem Spiel gegen Harlingerode rutschen die Kernstädter auf den dritten Rang, allerdings mit einem Spiel weniger, auf die über ihnen stehenden Teams aus Harlingerode und Bredelem. Schon am nächsten Sonntag kommt es zum Lokal-Derby der Unioner gegen den SV Engelade/Bilderlahe. Anpfiff ist um 11 Uhr auf dem Schildausportplatz.