2.Nordharzklassen-Pokal: SV Union Seesen startet mit 6:0 Kantersieg

Im Unioner Mittelfeld sorgte Abdullah Bas für Tempo und gute Bälle in die Spitze.

VfB Dörnten II unterliegt in Seesen in der ersten Pokal-Runde. Jonas Schnelle brachte die Unioner mit seinem Treffer auf die Siegerstraße.

Am Sonntag konnte sich das Team um Trainer Ditmar Hahn das erste Mal in einem Pflichtspiel, vor heimischer Kulisse, messen. Der Gegner im Pokal war der VfB Dörnten II, auf den die Unioner auch in der Liga noch zwei Mal treffen werden. In einer fair geführten Begegnung, ohne größere Verwarnungen, dominierten die Seesener von Anfang an das Spiel. Nach vorsichtigem Abtasten beider Teams fand Union besser in die die Partie und erspielte sich dabei gute Tormöglichkeiten. Viele liefen jedoch ins Leere. Jonas Schnelle sorgte mit einer guten Aktion von der linken Seite und einem Sonntagsschuss für die bis dahin verdiente 1:0 Führung. Danach versäumten es die Seesener ein weiteres Tor nachzusetzen und sahen sich hin und wieder selbst in Bedrängnis, wie beim Lattenknaller der Dörntner in der 30. Minute. Mit der knappen Führung der Heim-Elf ging es in die Kabinen. In der Pause muss der Union-Trainer die richtigen Worte gefunden haben, anders ist es nicht zu erklären wie nach der Halbzeitpause, eine völlig neue Mannschaft zu sehen war. Druckvoll wurde der Ball über die Außen gespielt und schon in der 49. Minute köpfte der kleinste „Mann“ auf dem Platz, den Ball zum 2:0 ins gegnerische Tor. Damit verlieh Abdullah Bas seiner Torgefährlichkeit Nachdruck. Nach diesem Treffer ging es Schlag auf Schlag: Patrick Hoffmeister erhöhte auf 3:0 und Ahmed Rizk verwandelte zum 4:0 für die Unioner. Dörnten fand kein Mittel um das Spiel der Unioner zu unterbinden und sah sich einer Angriffswelle nach der Anderen ausgeliefert. Umut Defli nutze eine der vielen Chancen in der zweiten Hälfte zum 5: 0 bevor Patrick Hoffmeister mit einem sehenswerten „Seitwärtszieher“ zum 6:0 Endstand einschoss. Ungefährdet brachten die Unioner das Spiel zu Ende und stehen damit verdient in der nächsten Pokal-Runde.

Für Union spielten: Ali Salmann, Abdullah Ramzi, Alexander Justus, Rezan Defli, Andre Galuska, Ahmed Rizk (1), Jonas Schnelle (1), Ozan Defli, Deniz Savgat, Abdullah Bas (1), Patrick Hoffmeister (2), Jesus del Pinto Aragon, Umut Defli (1) und Marcel Galuska.