63 Mädchen und Jungen des MTVSeesen erhalten das Sportabzeichen

Eines der wichtigsten Ereignisse im jungen Leben der Nachwuchs-Sportler:Die Verleihung des Jugendsportabzeichens. (Foto: Sander)

Kleine Feierstunde im Seesener MTV-Treff / Günter Friebe gratuliert und zeigt sich erfreut über die gezeigten Leistungen des Nachwuchses

Seesen (hs). Für die jungen und jüngsten Mitglieder des MTV Seesen, aber auch für die Kinder, die nicht Mitglied eines Vereins sind, ist es immer ein wichtiges Ereignis in ihrem jungen Leben, wenn die Verleihung der Jugendsportabzeichen ansteht. Im Rahmen der Ferienpass-Aktionen haben sie sich sportlich betätigt und sind für die Erlangung ihrer „Medaille“ beim MTV gelaufen, gesprungen und geschwommen. Am Tag der Verleihung wird den jungen Sportlern nämlich beim größten Breitensportverein der Stadt die entsprechende Urkunde überreicht; den „Wiederholern“ unter ihnen dann auch schon das dazugehörende Leistungsabzeichen. Am Nachmittag des vergangenen Dienstag war es dann endlich so weit.
Dorothea Ehrhorn, die Sportabzeichenbeauftragte beim MTV Seesen, hatte alle 63 Jugendsportler, die in diesem Sommer aktiv und auch erfolgreich gewesen sind, in das Vereinsheim auf der Harzkampfbahn eingeladen. Und dieser Einladung waren sie in diesem Jahr auch wieder ausgesprochen zahlreich nachgekommen.
Günter Friebe, stellvertretender Vereinsvorsitzender, sprach den Nachwuchsleistungssportlern seine herzlichen Glückwünsche aus und zeigte sich erfreut über ihre Leistungen. Besondere Dankesworte richtete er aber auch an das gesamte Sportabzeichenteam für dessen unermüdliche Arbeit während des gesamten Jahres.
Vor der Ehrung war es Stadtjugendpfleger Holger Maas, der das besondere Engagement des Seesener Sportvereins herausstellte und lobend erwähnte, wie sich der MTV bei der Ausgestaltung der Ferienpass- Aktionen kontinuierlich Jahr für Jahr einbringt. Maas war auch an diesem Nachmittag nicht mit leeren Händen erschienen. Er hatte „bunte Tüten“ für jedes anwesende Kind parat, die neben Süßigkeiten zusätzlich noch ein Los enthielten. Wem bei der sich anschließenden Verlosung dann das Glück hold war, der erhielt von ihm einen Briefumschlag mit einem Gutschein überreicht. Und dieser Gutschein wiederum kann bei der Ferienpass-Aktion im nächsten Jahr eingelöst werden. Abschließend kann man also sagen, dass Sport nicht nur Spaß machen, sondern dass man dabei zusätzlich auch noch gewinnen kann.
Und hier nun die Namen der erfolgreichen Kinder und Jugendlichen: Jugend Bronze: Jonas Mandel, Fabienne Rinke, Helena von Petersdorff-Campen, Samuel Scheerer, Julius Wandelt, Ann Sophie Steinhoff, Theo Hennseler. Jugend Silber: Sophie Pätzold, Carolin Bernsdorf, Lorenz Oberbeck, Torsten Pilster, Aaron Wandelt, Tim Steinhoff, Ilse Bakker, Marvin Dahl, Maurice Dahl, Jannis Fuchs, Lennard Fuchs, Lion Bernsdorf. Jugend Gold: Dennis Steinhoff, Alina Breust, Lukas Erhorn, Annabelle Mittendorf, Joost Bakker, Marlon Flügge, Philipp Mayer, Felix Brandt, Torben Mandel, Jacob Frömke, Charlotte von Petersdorff-Campen. Jugend Gold 4: Eric Alberti, Luis Alberti, Marina Lüders, Melina Ternedde, Malte Brackmann, Thore Brackmann, Valentin Miehe, Hannh Feix, Catalina Dirks, Felix Böhme, Marcel Waschke, Elisabeth Frömke, Tobias Newald, Zoe Steinmann, Ole Hennseler, Freya von Petersdorff-Campen, Jonas Waschke. Jugend Gold 5: Jelka Oberbeck, Annika Opfermann, Marina Müller. Jugend Gold 6: Rebecca Mittendorf, Dorian Lüders, Svenje Börker, Katalina Miehe, Stefanie Draber. Jugend Gold 7: Dario Hoppstock, Jacob Henniges, Birte Friedrichs. Jugend Gold 8: Robin Gerlach, Lena Feix. Jugend Gold 9: Anna Lena Brede. Jugend Gold 10: Jonas Tünnermann.