A-Junioren der JSG Seesen-Süd mit Torfestival

Seesen (Püll / mn). In einem Nachholspiel konnte die A-Jugend der JSG Seesen-Süd am Dienstagabend den Tabellenführer und bereits als Staffelsieger feststehenden FC Othfresen, in einem torreichen Spiel, mit 7:6 (3:4) Toren besiegen.
Dabei zeigte der schon feststehende Meister dieser Klasse sich keineswegs gewillt die Partie locker anzugehen und die JSG zeigte vielleicht eines ihrer besten Spiele. Die Partie gestaltete sich als ein reges Wechselspiel. Mal gingen die Seesener in Führung, das andere Mal hatten die Othfresener wieder die Nase vorn. Bereits in der vierten Minute geriet die JSGdurch ein Eigentor in Rückstand. Doch nur drei Minuten konnte Rieseberg den Ausgleich erzielen. In der 11. Minute war es wieder Rieseberg, der die Führung ermöglichte. Der erneute Ausgleich fiel in der 19. Minute. Die Führung für Othfresen fiel dann in der 22. Minute. Der frischgebackene Staffelmeister erhöhte (29.) sogar noch auf 4:2. Es dauerte bis zur 40. Spielminute und Kappei für die JSGden Anschlusstreffer markierte. Beim Stand von 3:4 ging es dann in die Kabine.
Nach dem Wechsel ging das Tore-Schießen fast unverändert weiter. In der 51. Minute war es wieder Kappei der den Ball zwischen den Pfosten unterbrachte und so den Ausgleich ermöglichte. Die zwischenzeitliche Führung besorgte dann Badawi in der 55. Minute.
Doch nur zehn Minuten später konnte Othfresen ausgleichen. Der erneute Rückstand aus Sicht der Seesener fiel in der 70. Minute. Badawi konnte jedoch nur sechs Minuten später wieder ausgleichen. Das Entscheidende Führungs- und damit auch Siegtor erzielte Kappei in der 88. Minute.

JSG Seesen-Süd: Müller, Lüders, Zeleny, Freise, Stolzenburg, Tantzen, Uhde, Badawi, Rieseberg, Carl, Ecke, Kappei, Marcal Falk, Marvin Falk und Anders.

Am vergangenen Sonnabend fand bereits die nächste Partie der JSG A-Junioren beim SV Vadet Salzgitter statt. Leider fehlten hier einige Spieler aus dem Dienstagsaufgebot, so dass lediglich elf Spieler zur Verfügung standen.
Dennoch begann die Partie vielversprechend, und hätte man (verletzungsbedingt) mit allen Spielern die Partie beenden können, wäre sicherlich erneut ein Sieg rausgesprungen. So verspielte man beim 3:3 (0:2) noch eine klare 0:3-Führung.
Die Tore für die JSG Seesen Süd erzielten Marcel Falk, Zeleny per Foulelfmeter und Felix Kappei. Nach der klaren Führung kamen dann aber die Hausherren immer besser ins Spiel und profitierten auch von der spärlichen Personalsituation der JSG A-Junioren. So erzielte die Mannschaft aus Salzgitter ein Tor nach dem anderen bis es schließlich 3:3 stand. Die Seesener konnten keinen Treffer mehr markieren und mussten sich mit einem Punkt zufrieden geben.
Am morgigen Mittwoch, 23. Mai, tritt die A-Junioren der JSG Seesen Süd bereits zu ihrem letzten Saisonspiel an. Es geht dann zur Auswärtspartie gegen den SV Gebhardshagen.