A-Junioren: Tabellenführer aus Goslar zu Gast beim SV-Union Seesen

Sie gaben am Dienstag in ihrem Heimspiel ihre Visitenkarte ab - die A-Junioren der JSG Seesen/Bornhausen. Betreuer Miguel Lopez weiß, dass hier noch viel Potential schlummert. (Foto: Holger Schandert)

Am Dienstagabend traf in Seesen an der Schildau, die A-Jugend der JSG Seesen/Bornhausen auf den Goslarer SC. Nach einem guten und spannenden Spiel unterlagen die Gastgeber den GSC mit 0:4.

Von Beginn an waren die Gäste aus Goslar spielbestimmend, was nicht verwundert, denn schließlich führen sie unangefochten die Nordharz-Kreisliga Tabelle an. Bisher haben die Goslarer kein Spiel verloren und auch nur 4 Tore zugelassen. Für die Unioner, die sich am unteren Tabellenende befinden, eine fast unlösbare Aufgabe. Die Mannschaft um Kapitän Andre G. erwischte jedoch einen guten Tag und wollte das Spiel nicht überdeutlich verlieren. Der GSC bestimmte das Spiel in der ersten Halbzeit deutlich und kam nach 10 Minuten zum 0:1. In der 15. Minute folgte das 0:2. Trotz der Führung waren die Gästetrainer merklich unzufrieden. Rückhalt der der Gastgeber war Torwart Marc Helfensteller, der mit mehreren „Glanz-Paraden“ den knappen Rückstand hielt. Noch vor der Halbzeit erhöhten die Gäste jedoch auf 0:3.

Im zweiten Spielabschnitt trauten sich die Unioner mehr zu und erspielten sich einige gute Tormöglichkeiten. Immer wieder wurde der Kieper der Unioner geprüft und strapazierte die Nerven der GSC-Trainer. Zwei eigene Tore durch Alexander Bause wurden leider durch den Schiedsrichter zurückgepfiffen. Die Spieler aus der Kaiserstadt hatten mit den Unioner mehr Arbeit als erwartet. Auch die Unioner kamen zu guten Chancen, Alex Bause semmelte den Ball an die gegnerische Latte. In der 89 Minute bekamen die Gäste noch einen Elfmeter zugesprochen. Diesen Strafstoß verwandelte der GSC zum 0:4 Endstand. Dieses Spiel hat gezeigt, dass die Mannschaft der JSG Seesen/Bornhausen selbst mit den besten Mannschaften im Kreis mithalten kann. Auch wenn der Sieg der Goslarer weitestgehend ungefährdet und verdient war, hätten auch die Unionen durch eigene Tore verkürzen können. Bedenkt man auch, dass die JSG mit wechselnden Aufstellungen spielt, ist das Ergebnis noch höher zu bewerten.

Für Union spielten: Marc Helfensteller, Alex Rosenhof, Esmin Babic, Pepic Hairudin, Andre Galuska, Jasmin Babic, Nhat-Nam Chau, Johannes Steingrüber, Frank Riemer, Benedikt Chronik, Justin Neumann, Alexander Bause und Jan Tönskämper.

Die Heimspiele der Unioner dieser Woche im Überblick:

Fr 19.04. 17:00 F-Junioren Kreisliga SV Union Seesen - MTV Goslar
Fr 19.04. 18:00 E-Junioren Kreisliga JSG Seesen/Bornhausen - TSG Bad Harzburg
Fr 19.04. 19:00 Ü40 1.Kreisklasse SV Union Seesen - TSV Münchehof
Sa 20.04. 11:30 B-Juniorinnen Kreisliga SV Union Seesen - FC Viktoria Thiede
Sa 20.04. 13:30 D-Junioren Kreisliga JSG Seesen/Bornhausen - JSG Neiletal
Sa 20.04. 15:00 B-Junioren Kreisliga JSG Seesen/Bornhausen - GSC 08/Sudmerberg