Alle Teams siegen

Tennis: Vier TC-Mannschaften in 2. Pokalrunde

Nach der sechswöchigen Sommerpause ging es am vergangenen Wochenende für vier Teams des Tennis-Clubs Seesen in der ersten Runde des Regions- beziehungsweise Bezirkspokals und in der Qualifikation zur Niedersachsen-Meisterschaft wieder um Punkte.
Die erste Junioren-C-Mannschaft musste dabei zum TC Göttingen reisen. Nachdem Max Faulbaum sein Einzel verloren und Luc Gerlach sein Einzel klar gewonnen hatte, musste das Doppel über das Weiterkommen entscheiden. In einem an Spannung kaum zu überbietendem Spiel ging der erste Satz mit 6:4 an die Gastgeber, ehe der zweite Satz im Tiebreak von Luc Gerlach und Tom Siedentopf gewonnen wurde. Im Match-Tiebreak behielten die Seesener Jungs dann mit 10:6 die Oberhand und zogen überglücklich in die zweite Runde ein.
Das zweite Team mit Leandro Schulz und Kilian Wagner hatte den TSV Denstorf zu Gast. Leandro verlor zwar den ersten Satz, konnte dann aber nach großem Kampf noch mit 6:4 und 10:7 gewinnen. Kilian machte es lediglich mit 7:5 im ersten Satz spannend. Den zweiten Satz gewann er klar mit 6:2. Damit stand das Weiterkommen bereits nach den Einzeln fest und im Doppel konnte locker aufgespielt werden, was in einem deutlichen 6:2, 6:2 zum Ausdruck kam.
Die Juniorinnen-A bekamen es im Bezirkspokal mit dem SW Hannover zu tun. Während Catjana Stubhan ihre gute Form mit einem deutlichen Zweisatz-Sieg unter Beweis stellte, musste Alexa Schurer die Punkte ihrer Gegnerin überlassen. Im Doppel traten dann Ciara und Celina Stubhan für den TC Seesen an. Sie mussten bei ihrem 7:6-, 6:4-Erfolg schon sehr gutes Tennis zeigen, um das Team in die nächste Runde zu bringen.
Für die Kleinfeld-U8 ging es darum, die erste Runde zur Qualifikation zur Niedersachsen-Meisterschaft zu überstehen. Beim TC GW Herzberg konnten Emilia Schulz und Felix Krüger sowohl ihre Einzel als auch das gemeinsame Doppel in überzeugender Manier jeweils in zwei Sätzen gewinnen. Lediglich in den Motorik-Übungen gingen einige Punkte an die Herzberger Gastgeber. In der zweiten Runde hatte die U8 am Montag den Braunschweiger HTC zu Gast und schied aus. Die beiden Einzel und das Doppel gingen verloren, die Motorik-Übungen erbrachten ein Unentschieden.