B-Juniorinnen-Bundesliga: Sieben Bewerber aus Niedersachsen

Auch PSV Hildesheim und Göttingen 07 wollen sich qualifizieren

Hildesheim (uk). Sieben Vereine aus Niedersachsen bewerben sich um die Aufnahme in die dreigeteilte B-Juniorinnen-Bundesliga, die in der Saison 2012/2013 eingeführt wird. Die Qualifikationssaison für die Bundesliga ist das Spieljahr 2011/2012, in dem PSV GW Hildesheim, VfL Wolfsburg, SV Victoria Gersten/SV Meppen, SVG Göttingen 07, ASV Faßberg, SuS Timmel und SC BW Papenburg untereinander zwei Teilnehmer für die neue Spielklasse ermitteln werden.
Bei der DFB-Vorstandssitzung am 29. April 2011 in Frankfurt wurden die Weichen endgültig für die Einführung der B-Juniorinnen Bundesliga gestellt. Demzufolge erhält der Norddeutsche Regionalverband fünf Startplätze, die wie folgt aufgeteilt werden: Bremer FV, Hamburger FV und der Schleswig Holsteinische FV je einen Startplatz, der Niedersächsische FV erhält zwei Startplätze!
Die Norddeutschen Vereine werden sehr wahrscheinlich gemeinsam mit den Vereinen des Nordostens in der Bundesliga-Staffel Nord/Nordost spielen.