Badminton-Sportler zeigen gute Leistungen

Szene aus dem jüngten Heimspieltag. (Foto: Jung)

Erste Mannschaft des MTV Seesen mit Sieg und Niederlage / Zweite weiterhin im Spitzenfeld

Am vorletzten Spieltag der Saison hatte die ers­te Mannschaft der Seesener MTV-Badmintoner die Mannschaften des Tabellenführers SG Wolfsburg / Weyhausen, des aktuellen Drittplatzierten SG BC Comet / FC 56 Braunschweig und das Team des MTV Goslar zu Gast. Austragungsort war die Sporthalle am Schildberg, wo die Gastgeber in der ersten Begegnung des Tages dem Spitzenreiter aus Wolfsburg / Weyhausen, ähnlich wie im Hinrundenspiel, Widerstand leisten wollten, hatten die MTVer doch damals dem Spitzenteam durch ein Remis den bis dato einzigen Verlustpunkt beigebracht. Aber die Gäste lagen schnell mit 3:0 in Führung und hatten beim 5:1-Zwischenstand die Partie bereits für sich entschieden. Am Ende gab es eine deutliche 2:6-Schlappe, bei der die Seesener lediglich im 1. Herreneinzel von Jan Laumann und im Gemischten Doppel mit Steffi Seidel / Roland Rose punkteten. Auch für die MTV-Damen, sonst eine Bank für sichere Punkte innerhalb der Mannschaft, gab es an diesem Tag gegen ihre Gegnerinnen vom Spitzenreiter nichts zu holen.
Diese bleiben auch weiterhin wie im gesamten Saisonverlauf ungeschlagen. Besser lief es dann hingegen für die Gastgeber im zweiten Spiel gegen die SG BC Comet / FC 56 Braunschweig. Hatte es im Hinspiel noch eine mehr als deutliche 1:7-Niederlage gegeben, schafften die Seesener jetzt einen, wenn auch knappen 5:3-Sieg. Das gesamte Spiel verlief über weite Strecken sehr ausgeglichen.
Nach den beiden Herren- und dem Damendoppel lagen die MTVer 2:1 in Führung. Hier hatten das zweite Doppel Jan Laumann / Roland Rose und das Damendoppel Steffi Seidel / Barbara Szafranski für die Punkte auf Seesener Seite gesorgt. Weiter ging es über einen 3:3-Zwischenstand in die entscheidenden Spiele, wobei dabei den dritten Punkt für die Gastgeber Barbara Szafranski im Dameneinzel gewann. Die Entscheidung fiel dann erst in den beiden letzten Spielen. Das gemischte Doppel mit Steffi Seidel / Roland Rose legte zum 4:3 und somit zum sicheren Unentschieden vor, ehe Jan Laumann im 1. Einzel den 5:3-Erfolg für das Team sicherstellte. Bei nur noch zwei ausstehenden Spielen belegt die Mannschaft einer gesicherten vierten Platz. Am letzten Spieltag der Saison reist das Team zum MTV Goslar. Dort geht es gegen den Tabellenletzten aus Schmedenstedt und gegen den BV Germania Wolfenbüttel. Das Resultat dieser Begegnung kann letztendlich noch Einfluss auf die Staffelmeisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg haben. Besser als jemals angenommen, schlägt sich in dieser Spielzeit die zweite MTV-Mannschaft.
Nach einem erneut erfolgreichen Wochenende mit einem 7:1-Heimsieg gegen die Zweite des MTV Goslar und einem knappen 5:3-Auswärtserfolg beim SK Göttingen spielt das Team mit Mannschaftsführer Thomas Mayer weiter vorne mit. Bei noch sechs ausstehenden Spielen, dabei auch gegen die beiden vor den Seesenern platzierten Mannschaften, könnte durchaus die eine oder andere Überraschung möglich sein.