Bambini-Kicker stehen den Großen in nichts nach

Die Gastgeber vom SV Union landeten auf Rang zwei.

JSG Grube Fortuna gewinnt das vom SV Union Seesen ausgerichtete Turnier für G-Jugendteams

Am Sonntagvormittag fand in der Sporthalle I am Schulzentrum Seesen der erste Rewe-Cup für G-Junioren statt. Neben den Gastgebern vom SV Union nahmen noch die Mannschaften vom FC Rot-Weiß Rhüden, der JSG Grube Fortuna und zwei Mannschaften des SV Rammelsberg teil.
Im Modus „Jeder gegen Jeden“ ging es auch gleich richtig rund. Der SV Union erwischte einen guten Start und gewann das Auftaktspiel gegen den SV Rammelsberg II mit 3:0. Überhaupt zeigten sich die Schützlinge von Nadja und Dennis Konrad als spielstark und zielsicher. Großer Rückhalt war dabei auch Tristan Mediavilla im Tor, der mehrere Male im Duell „Eins gegen eins“ mit akrobatischen Paraden glänzte.
Im Angriff erwischte Andries Kuhl einen guten Tag, aber auch alle anderen Spieler des SV Union spielten gut, so dass es unfair wäre, einen Spieler besonders hervorzuheben. So gewannen die Sehusa-Städter drei ihrer vier Spiele sicher, lediglich im Spiel gegen die JSG Grube Fortuna musste man eine 0:1-Niederlage hinnehmen. Ärgerlich daran war, dass der Ball trotz bester Chancen einfach nicht ins gegnerische Tor wollte. Überhaupt zeigten sich die Spieler der JSG Grube Fortuna als ebenbürtig, denn auch sie gewannen drei ihrer vier Partien. Zur Überraschung vieler Zuschauer trotzten aber die Akteure des FC Rhüden der JSG Grube Fortuna einen Punkt ab, das Spiel endete 0:0.
Am Ende gewann die JSG Grube Fortuna das Turnier, die Gastgeber vom SV Union belegten den zweiten Rang. Auf Platz drei gelangte die erste Mannschaft des SV Rammelsberg, der FC Rhüden auf den vierten Platz. Den Abschluss bildete die Mannschaft des SV Rammelsberg II, wobei die Platzierung eher zweitrangig war. Die Zuschauer sahen kurzweilige Spiele der jungen Mannschaften, dementsprechend wurden die Teams bei der Siegerehrung auch mit frenetischem Beifall bedacht.