Bogenschützen in ungewohntem Terrain

Heidi Basch, Christian Rogall und Andreas Basch beim „Cornie Cup D”.

Am vergangenen Wochenende folgten drei Schützen der Bogensparte des SV Union Seesen der Einladung zum „Cornie Cup 3D“ der Gentle Archers SV Stötterlingen nach Drübeck.

Für die angetretenen Schützen des SV Union war es das erste 3D-Turnier. Auf Wettkämpfen dieser Art wird auf Tiernachbildungen aus Schaumstoff geschossen, die auf unbekannte Entfernungen frei stehend im Wald aufgestellt sind. Leider hat es das Wetter mit den Schützen nicht so gut gemeint. Ein leichter Dauerregen, der erst zur Siegerehrung aufhörte, erschwerte nicht nur das genaue Treffen der Ziele, sondern auch den Fußmarsch zur jeweiligen Stand- und Abschusspositionen. Trotz der kleinen Widrigkeiten kam aber schnell ein familiäres Miteinander auf, nicht zuletzt weil der Spaß klar im Vordergrund stand. Der Leistungsdruck, wie man ihn von den Fita-Meisterschaften her kennt, baute sich gar nicht erst auf und von der angenehme Atmosphäre beflügelt, hatte man am Ende sogar ordentliche Ergebnisse auf dem Schießzettel zu notieren. Heidi Basch belegte Platz eins in der Damen-Jagdbogenklasse. Christian Rogall (Herren Blankbogen) hat mit nur zwei Punkten Unterschied zum Sieger einen sehr guten 2. Platz erreicht und Andreas Basch konnte sich in der Herren Langbogenklasse den 3. Platz sichern.