Bogenschützen räumen wieder ab

Die Seesener Bogenschützen waren bei den Kreismeisterschaften wieder sehr erfolgreich. (Foto: Falk)

Zehn Kreismeistertitel für den SV Union Seesen / Nur wenige Teilnehmer

Glücklicherweise war es vorbei mit dem Dauerregen, als am Sonntagmorgen die Schützen des KSV Goslar ihre Kreismeisterschaft zu schießen hatten. Kreisbogenreferent Holger Rohrbeck hatte im Vorgespräch die Schießleitung Wilfried Falk übertragen und dieser konnte aufgrund der mageren Beteiligung eine reine A/B-Aufstellung vorschlagen, die den ursprünglichen Zeitplan nahezu halbierte.
Die Gründe für die geringe Anzahl an Schützen waren vielfältig. Einerseits lockte das nasskalte Wetter bislang wenige Bogner hinter dem Ofen hervor und einige, die den Bedingungen der letzten Wochen trotzten, lagen pünktlich zur KM mit einer derben Erkältung darnieder, wie unter anderem zweidrittel der Döhrener Compound-Mannschaft. Diverse Terminüberschneidungen, auch im weiteren Verlauf der Meisterschaften – und natürlich die Limits selbst – minimieren nachhaltig die Anzahl der KSV-Schützen, die zur Landesmeisterschaft fahren werden.
Die Seesener Compound-Kreismeister Marian Lüders und Hagen Leopold hätten beste Chancen auf LM-Edelmetall, können aber am 13. und 14. Juli nicht antreten. Kreismeisterin Bärbel Zimmer hat sich den Termin freigehalten, muss jetzt aber um den Einzug bangen und der eigentlich verlässliche Rolf Stoedter hatte mit zwei Fehlschüssen einen ganz miesen Tag erwischt. Trainer Jürgen Salewski fasste es später locker zusammen: „Du steckst halt nicht drin.“ Die Äußerung kam allerdings weit nach der Verärgerung darüber, dass einer der besten Seesener Jugendschützen wegen „null Bock“ erst gar nicht erschienen war.
Genug Anlass zur Freude gab es aber auch. In der Altersklasse-Compound glänzte Andreas Basch mit persönlicher Bestleistung, Niklas Martin war wieder konzentriert dabei und auch Lara Hermanns schoss weit über Limit. Mit Ludwig Zimmer und Vanessa Martin sind insgesamt fünf Kreismeister in ihren Klassen sicher qualifiziert, mit etwas Glück kommen zwei weitere noch hinzu. Für den Goslarer SC wird Holger Rohrbeck starten.
An Silvia Lüders und Vanessa Basch ging neben den Einzel-Gold und Silbermedaillen auch das Mannschaftsgold, das zusammen mit Bärbel Zimmer gewonnen wurde. Michael Martin kann sich über Silber freuen, zumindest dann, wenn der KSV es irgendwann hinbekommt die Medaillen zu liefern. Ein leidiges Thema, das den Bogenschützen mittlerweile mehr als zuwider ist. Hintergrund: Traditionell werden Bogensportler nach Wettkampfende geehrt und nicht Monate später, auf einer Veranstaltung, die sich über Stunden zieht und ohnehin organisatorisch, auch bei den Kugelschützen, heftig in der Kritik steht.
Einzelergebnisse:
Schützenklasse:
2. Michael Martin (Union Seesen) 463 Ring;
Damenklasse:
1. Silvia Lüders (Union Seesen) 441 Ring;
2. Vanessa Basch (Union Seesen) 319 Ring;
Schülerklasse-A / weiblich:
1. Vanessa Martin (Union Seesen) 508 Ring;
Schüler B:
1. Niklas Martin (Union Seesen) 518 Ring;
Schülerklasse-B / weiblich:
1. Lara Hermanns (Union Seesen) 515 Ring;
Altersklasse:
1. Ludwig Zimmer (Union Seesen) 533 Ring;
Damen Altersklasse:
1. Bärbel Zimmer (Union Seesen) 506 Ring;
Schüler-Compound:
1. Marian Lüders (Union Seesen) 603 Ring;
Jugendklasse-Compound:
1. Hagen Leopold (Union Seesen) 601 Ring;
Altersklasse-Compound:
1. Andreas Basch (Union Seesen) 653 Ring;
2. Rolf Stoedter (Union Seesen) 613 Ring;

Mannschaftswertung Damen:
1. Union Seesen (Bärbel Zimmer/Silvia Lüders/Vanessa Basch) 1266 Ring.