Damen im Verfolgerduell

Die Seesener Handballdamen sind am morgigen Sonntag im Verfolgerduell gegen den TSV Bildung Peine im Einsatz.

Handball: Vier Teams des MTV Seesen spielen morgen / Drei Heimbegegnungen

Vier Teams der Seesener Handballer sind an diesem Wochenende nach der Weihnachtspause wieder im Einsatz. Alle Spiele finden dabei am morgigen Sonntag statt.

Zuhause sind die E- und B-Junioren sowie die Damen gefordert, die D-Junioren spielen dagegen auswärts.
Für die D-Junioren geht es um 11.30 Uhr bei der HSG Lengede/Gadenstedt los. Für die im Tabellen-Mittelfeld angesiedelten MTVer eine lösbare Aufgabe. Immerhin stehen die Gastgeber mit erst einem Pluspunkt auf dem letzten Tabellenplatz. Die Hinrundenpartie ging mit 22:12 an die Seesener. Mit einem Sieg würden die Blauhemden ihren 6. Platz festigen und zum Fünften (SG Adenstedt) aufschließen.
In der Seesener Halle startet die erste Begegnung um 12 Uhr. Dann sind zunächst die E-Junioren an der Reihe. Auf der anderen Seite steht die HSG Langelsheim/Astfeld. In der ersten Spielrunde mussten die jungen Seesener gegen den Nachbarn eine knappe 26:29-Niederlage hinnehmen und landeten in der Tabelle einen Platz hinter der HSG. Jetzt möchten sie den Spieß sicher gerne umdrehen. Eine weitere spannende Partie ist zu erwarten.
Für die B-Junioren geht es anschließend um 13.30 Uhr los. Als Gegner steht der MTV Vienenburg bereit. In dieser Altersklasse hatte der MTV Seesen in dieser Spielzeit bislang nichts zu lachen. Sieben hohe Niederlagen stehen zu Buche. Das 11:24 im Hinspiel gegen die Vienenburger war noch das knappste Ergebnis. Doch: Neues Jahr – neues Glück. Vielleicht haben die Seesener die Ferienzeit genutzt und sich neu motiviert. Dann klappt es vielleicht auch mit dem ersten Punktgewinn.
Um 15 Uhr sind zum Abschluss die Damen an der Reihe. Sie haben im Verfolgerduell den TSV Bildung Peine zu Gast. Beide Teams haben bisher sechs Minuspunkte in der Bilanz stehen. Da die Seesener eine Partie und einen Sieg mehr auf dem Konto haben, stehen sie auf dem 3. Rang direkt vor dem TSV. Wenn der MTV im Aufstiegsrennen weiter ein Wörtchen mitreden wollen, ist ein Sieg vonnöten. Immerhin hat Spitzenreiter MTV Vater Jahn Peine II bei einem Spiel weniger bereits zwei Zähler mehr gesammelt.
Die 1. Herrenmannschaft des MTV Seesen hat dagegen eine etwas verlängerte Pause. Sie dürfen am kommenden Mittwoch, 13. Januar, erstmals in diesem Jahr wieder um Punkte kämpfen. Dann findet das vom 13. Dezember verlegte Spiel gegen die HSG Schladen-Hornburg 08 II statt. Beginn in der Seesener Halle ist um 20 Uhr. Der MTV, der mit leichten Aufstiegshoffnungen in die Saison gestartet war, braucht dringend Siege, möchte er noch einmal in das Rennen um die Spitze eingreifen. Momentan steht der 6. Tabellenplatz mit einem ausgeglichenen Punktestand (7:7) zu Buche.