Damen setzen ihre Serie fort 

In einem sehr körperbetonten Spiel siegten auch die Damen.

Torarm und trotzdem weiterhin in der Erfolgsspur: Die Handballdamen des MTV Seesen siegten in ihrer Begegnung gegen die HSG Liebenburg-Salzgitter II mit 15:11 und kletterten somit auf den 4. Tabellenplatz.

Es ist bereits der achte Sieg in Folge. Bärenstarke Abwehrreihen auf beiden Seiten spiegeln sich in dem Endergebnis wider. Am kommenen Wochenende steht das Spiel gegen die dritte Liebenburger Vertretung an - und die steht in der Tabelle direkt vor den Seesenerinnen.
Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich die Herrenreserven des MTV sowie des FC Viktoria Thiede. Am Ende gab es einen Kantersieg der Seesener, die sich gegen den Tabellenvorletzten mit 43:19 (19:9) durchsetzten. Trotz insgesamt 62 erzielter Treffer hätten auf beiden Seiten bei konsequenterer Chancenverwertung durchaus noch weitere Tore fallen können.
Die D-Jugend musste beim VfL Wolfsburg ohne einige Leistungsträger antreten und waren zudem körperlich deutlich unterlegen. So erklärt sich die klare 11:35 (4:17)-Niederlage. Dennoch konnte man die Gelegenheit nutzen, einiges auszuprobieren, um daraus für in Zukunft zu lernen. Hervorzuheben ist die gute Moral, obwohl man letztlich chancenlos war.
Einen hochverdienten Sieg landeten die Seesener C-Jugendlichen gegen den Tabellennachbarn TV Mascherode. Die Gastgeber konnten spielerisch glänzen und hatten das Spiel jederzeit im Griff, obwohl die Gäste durchweg ein bis zwei Jahre Jahre älter waren und körperliche Vorteile hatten. Am Ende hieß es 20:15 (9:10) für den MTV. red/dh
Weitere Ergebnisse: MTV Seesen E-Jugend - ZSV Brome 14:19 (7:9);
B-Jugend - HSG Liebenburg/ Salzgitter 17:35 (6:15).