Das DFB-Mobil kommt zum MTV Seesen

Die Fußball-Jugendbetreuer werden fit gemacht

Am morgigen Donnerstag, 8. September, werden die D-Junioren des Trainers David Mediavilla eine ganz besondere Trainingseinheit bekommen.

Das DFB-Mobil wurde nach Seesen eingeladen, um bei einer Demo-Einheit den Jugendbetreuern moderne Trainingsmethodiken zu vermitteln und in einer anschließenden Informationsveranstaltung weitere hilfreiche Tipps rund ums Training und das Vereinsleben zu geben. Die ehrenamtlichen Fußball-Jugendbetreuer des MTV Seesen, die Kinder von drei bis 18 Jahren in den einzelnen Gruppen trainieren, stehen wöchentlich vor neuen Herausforderungen.
Wie wecke ich Begeisterung im Kinder- und Jugendtraining? Wie kann mein Verein auf den demografischen Wandel reagieren und die damit zusammenhängende Integration im Fußballsport vorantreiben? Der Deutsche Fußball-Bund hilft seinen Vereinen die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu meistern.
Daher kommt der DFB mit seinen Trainern auch direkt an die Basis! Mit den 30 DFB-Mobilen besucht der DFB seit Mai 2009 bundesweit seine Fußballvereine.
Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben. Alle Vereinsmitarbeiter werden über die aktuellen Themen des Fußballs – Qualifizierung, Amateurfußballkampagne, Landesverbandsthemen – informiert.
Hier bieten sich viele Chancen für Vereine aktiv zu werden. Seit dem Start 2009 wurden bereits über 19.000 Veranstaltungen durchgeführt, in denen mehr als 900.000 Menschen – davon knapp 135.000 Trainerinnen und Trainer sowie 12.000 Lehrerinnen und Lehrer – erreicht wurden. Die 30 DFB-Mobile sind jeden Tag im Einsatz und kommen direkt zu den Fußballvereinen und den Grundschulen. Jährlich finden rund 3.600 Veranstaltungen statt.