Das schreit nach einer Wiederholung!

BVB-Fußballschule beim MTV Seesen ist ein großer Erfolg

Eins ist sicher: „Wir wollen die BVB-Fußballschule im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen!“ Gerdi Schwaiger, die stellvertretende Fußball-Abteilungsleiterin ist hochzufrieden mit dem Verlauf der vergangenen Woche.

100 Kinder aus dem Stadtbereich, aber auch dem gesamten Landkreis Goslar und einige wenige darüberhinaus waren auf den Schildausportplätzen zu Gast - und noch einmal genausoviele hatten keinen Platz ergattern können. Auch für diese Kinder soll Borussia Dortmund im kommenden Jahr erneut mit seiner Fußballschule Station in Seesen machen.
„Wir hatten ein Riesenglück, die BVB-Fußballschule zu uns zu bekommen“, freute sich Schwaiger, die den Dortmundern ein großes Lob in Sachen Organisation aussprach. Doch auch die MTVer hatten einiges zu tun. Zwölf Helfer hatten sich für die vergangene Woche Urlaub genommen, galt es doch unter anderem, jeden Mittag das Essen vorzubereiten. 100 Kinder und sechs Betreuer wollten beköstigt werden. Und da gab es einige Vorgaben von den Fußballschul-Organisatoren. Gesund solle es sein und auf keinen Fall etwas Fritiertes. So gab es unter anderem Hühnerfrikassee, Spaghetti und Gnochis, dazu natürlich immer auch Salate und Obst. Zu trinken gab es ausschließlich Wasser, dafür hatte die Harzenergie eine „Wassertheke“ bereitgestellt, an der sich die Kicker jederzeit bedienen konnten. Sogar einen Ernährungsworkshop gab es. „Der hat den Kindern wahnsinnig viel Spaß gemacht. Am nächsten Tag haben sie beim Essen gleich nachgefragt, ob das denn auch alles gesund sei“, so Schwaiger.
In insgesamt zehn zweistündigen Trainingseinheiten, je zwei pro Tag, bekamen die Jungen und Mädchen allerhand beigebracht. Unter der Leitung von Cheftrainer Rüdiger Kos, gleichzeitig auch Cheftorwarttrainer der BVB-Fußballschule, nahmen sich sechs Trainer, alle hoch ausgebildet, der Kinder an. In altersgerechten Gruppen wurden die Sechs- bis 13-Jährigen trainiert. Nur an einem Tag gab es einen größeren Regenschauer, ansonsten spielte auch das Wetter bestens mit. So kamen auch immer wieder Gäste vorbei, die sich das Geschehen auf den Plätzen anschauen wollten. Auch diese wurden vom MTV Seesen bestens versorgt.