Den Erfolg in allerletzter Sekunde vergeben

Handball: Männliche B-Jugend spielt 32:32-unentschieden gegen HSGIlsede

Einen Beweis dafür, dass ein Handballspiel auch noch in der letzten Minute gedreht werden kann, lieferten die B-Jugendlichen des MTVSeesen an ihrem ersten Spieltag im neuen Jahr. Sie gaben sich ein packendes Duell gegen die HSG Ilsede, dessen Ende erst kurz vor Abpfiff entschieden wurde.
Obwohl der MTVmit fünf C-Jugendlichen aufgestellt war, konnte die Mannschaft einen anfänglichen 1:3-Rückstand mit viel Cleverness und Spielwitz gegen die körperlich überlegene Mannschaft ausgleichen. Vor allem die Außenspieler wurden geschickt freigespielt, sodass Tim Stakelbeck vier Tore von der Links­außenposition erzielen konnte. Daraufhin wurde die erste Hälfte mit einem 16:15-Zwischenstand abgeschlossen.
Im weiteren Verlauf des Spiels konnte sich zunächst keine der beiden Mannschaften deutlich abheben. Zwar setzten sich die Spielmacher Tobias Cichon und Marcel Waschke, die gemeinsam 22 Tore warfen, immer wieder gegen die Abwehr der Gastgeber durch, doch reichte es nicht für eine eindeutige Führung. Beim Spielstand von 26:26 in der 43. Minute zog der MTV das Tempo stark an und ging mit drei Toren Vorsprung in die entscheidene Schlussphase. Um den Sturmlauf der Seesener zu unterbrechen, nahmen die Ilseder eine Auszeit, um sich neu einzustellen – und das mit Erfolg: Sie kämpften sich an den Vorsprung der Seesener heran und brachten damit die Spannung in den letzten zwei Spielminuten auf den Höhepunkt.
Die MTVer jedoch setzten mit einem Tor nach. Die Chance für einen sicheren Sieg bekam Tobias Cichon mit einem Konter. Doch er traf nur den Pfosten. Von dem Abpraller machten die Ilseder Gebrauch und warfen in letzter Sekunde das Tor zum 32:32-Ausgleich.

MTV Seesen: Tobias Newald (Torwart), Frederick Wiege, Tobias Cichon (12), Serwet Acar (1), Marcel Waschke (10), Lennard Schoof (3), Timon Wigratz(2), Tim Stakelbeck (4), Patrick Kruck.