DFB-Mobil zu Gast beim SV Union Seesen

Seesen (bo). Am Mittwoch, 29. September, ab 17 Uhr gastiert das DFB-Mobil auf dem Schildausportplatz des SV Union Seesen 03. Was genau eigentlich ist das DFB-Mobil? Ein bundesweites Projekt, mit dem der DFB Fußballvereinen vor Ort Hilfestellungen für das Jugendtraining gibt, sowie Vereinsmitarbeiter über die aktuellen Themen des Fußballs – Qualifizierung, Frauen-WM 2011, Mädchenfußball, Integration – informiert. Entwickelt und vorbereitet wurde das Projekt vom DFB. Ausgeführt werden die Veranstaltungen durch die Fußballlandesverbände und deren lizenzierte Trainer. Diese sogenannten DFB-Mobil-Teamer verfügen über aktuelle DFB-Lizenzen im fußballpraktischen sowie im verwaltend-organisatorischen Bereich.
Der DFB möchte Vereinstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, Anregungen und Tipps für die Gestaltung ihres Kinder- und Jugendtrainings geben. Den Vereinen wird gezeigt, wie sie bei den Themen Qualifizierung, Frauen-WM 2011, Mädchenfußball und Integration aktiv werden können.
Die Veranstaltung besteht aus zwei Bausteinen. Zum einen findet eine praktische Demonstration eines altersgerechten Kindertrainings statt, in welches die Vereinstrainer aktiv eingebunden werden. Ihre Fragen können unmittelbar beantwortet werden. Zum anderen gibt es Informationen zu aktuellen Themen des Fußballs; zum Beispiel gibt es eine Auskunft über die verschiedenen Informations- und Qualifizierungsmöglichkeiten im Amateurfußball und Weitergabe der Kontaktdaten von konkreten Ansprechpartnern aus dem Fußballkreis. Besprochen werden unter anderem die Spielorte, Termine, Ticketing und die Möglichkeit zur Teilnahme an der Kampagne „TEAM 2011“ zur FIFA Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft 2011. Tipps und Anregungen zum Aufbau eines Fußballangebotes für Mädchen gehören ebenfalls dazu. Um die integrative Kraft des Fußballs zu nutzen, unterstützt der DFB die Vereine mit nützlichen Informationen, einfachen Botschaften und spannenden Aktionen.
Rundherum ein vielfältiges und attraktives Angebot des DFB, zu dem jeder Trainer/Betreuer (auch aus anderen Vereinen) herzlich eingeladen ist.