Die Hoffnung lebt weiter!

Die Handballer des MTV Seesen lassen die Hoffnung auf den Klassenerhalt in der Regionsoberliga weiterleben. Gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten FC Viktoria Thiede gewannen die Seesener zuhause mit 21:17.

Vor allem eine starke Torhüterleistung sorgte für den Sieg. Ansonsten war es nach Auskunft von Jürgen Hoffmeister ein typisches Kellerduell mit wenigen technischen Feinheiten. Nun geht es kommenden Sonnabend zum nächsten „Endspiel“ nach Mascherode. Sollte auch dort gewonnen werden, sind die MTVer wieder mitten im Geschäft um den Verbleib in der Klasse.
Auch die 2. Herren konnte ihre Begegnung für sich entscheiden. Gegen die zweite Mannschaft der Viktorianer siegten sie mit 24:14 und bleiben damit auf dem dritten rang in der Regionsklasse. Zum Abschluss geht es nächste Woche zur HSG Lengede/Gadenstedt.